Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Online Reputation Management. Wissenswertes

Beim so genannten Online Reputationmanagement (ORM) handelt es sich um eine recht junge Form der gezielten Beeinflussung und Steuerung des Rufs einer bestimmten Person in den elektronischen Medien, hier insbesondere dem Internet.

Was klassischerweise in der Vergangenheit in den Printmedien stattfand und beispielsweise als negative Pressemeldungen über eine Person nach kurzer Zeit aus der Wahrnehmung der Öffentlichkeit verschwand und nur noch in den Archiven der Verlage zu finden war, ist in Zeiten des Internets völlig anders.

Hat man als Privatperson, als öffentliche Person oder Prominenter Negativeinträge im Internet, können diese sehr schnell rufschädigend sein. Hierbei können es sich um selbstverschuldete Negativeinträge handeln, die dann berechtigt wären, aber auch um sehr perfide gestreute Falschmeldungen und Gerüchte, die von etwaigen Konkurrenten oder persönlichen Feinden verbreitet wurden.

Um was es sich auch handelt, die Einträge bleiben dauerhaft im Netz! Das Online-Reputation-Management ist ein typisches Arbeitsfeld eines Suchmaschinenoptimierers (SEO)

Weitere Vorschläge für Sie:
Online Reputation Management

3 Beiträge zum Thema Online Reputation Management: