Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

2.2.2. T-Online, 1und1, GMX.net, Web.de. Diplomarbeit SEO Strategien

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 8 November 2012 | No Comments |
Inhaltsverzeichnis:
    1. T-Online
    2. 1und1
    3. GMX.net
    4. Web.de

Ein Portal ist im weitesten Sinne ein Anwendungssystem, das Nutzern bestimmte Dienste und Informationen zur Verfügung stellt. Das System unterstützt bei der Suche und bereitet Informationen nutzerspezifisch auf. Bekannte Portale sind beispielsweise Communitys oder Wissensportale, auch Vergleichsportale.

„Diplomarbeit SEO Strategien“ Inhaltsverzeichnis

T-Online

T-Online zählt zu den ältesten deutschen Portalen und ist einer der führenden Anbieter vom Internetzugang. Damit ist T-Online ein Ausgangspunkt vieler deutscher Internetnutzer, die T-Online als Standardbrowser installiert und t-online .de immer wieder als Startseite für die Reisen im Web angezeigt bekommen.

T-Online

T-Online

 

Am Anfang bezog T-Online9 die von Overture. Nachdem das amerikanische Unternehmen von aufgekauft wurde, stieg T-Online auf Googles SERPs um.

Weitere Beiträge über T-Online und Telekom:
Telekom. Die Erben von Quelle. Die TOP 10 Onlineversender
Blogosphäre für sich ausnutzen. Trigami
Der geheime Google-Code
Suchmaschinen Marktanteile. Diplomarbeit SEO Strategien

1und1

1und1

1und1

 

1und110 Internet AG gehört mit über 3 Millionen -Endkunden im Jahr 2011 zu den größten deutschen Vermarktern von Internetanschlüssen und Internettelefonie. Natürlich lässt sich 1und1 auch die Möglichkeit nicht entgehen, einen 1und1 Browser bei der Internetanschluss-Ersteinrichtung zur Installation anzubieten und somit 1und1 Startseite als den Einstiegspunkt im Browser für eigene Kunden festzulegen.

1und1 bezieht seine Suchergebnisse von . 1und1 sowie auch die 1&1 Telecom GmbH, die Tochtergesellschaft der 1&1 Internet AG gehören zur United Internet AG.

GMX.net

GMX

GMX

 

GMX11, in erster Linie ein bekannter Freemail-Anbieter gehörte seit 2001 auch zu 100% der United Internet AG. Seit Oktober 2002 war GMX auch im Internet- und DSL Geschäft aktiv. Ende 2010 wurde GMX aufgelöst, als Marke blieb es aber erhalten.

Beide Unternehmen (1und1 und GMX) verfügen über eine ähnliche Produktpalette und bieten gemeinsam Internetanschlüsse und Tarife, zwischen welchen Verbraucher sehr einfach wechseln können.

Im November 2010 hat GMX zusammen mit Web.de angefangen, auch Mobilfunkverträge unter der neuen Discount-Marke FreePhone zu vermarkten.
Was die Suchergebnisse angeht, fährt GMX dieselbe Strategie wie 1und1 und setzt auf Google Suchergebnisse.

Web.de

Web .de

Web .de

 

Web.de12 wurde 1995 gegründet. Web.de bot Freemail, einen redaktionell betreuten Webseitenkatalog und viele weitere digitale und Web 2.0 Dienste an. 2005 war Web.de eines der meistbesuchten Internetportale, und lag bei den Besucherzahlen direkt hinter T-Online.
Damals bezog Web.de seine Suchergebnisse sowie auch dessen Vermarktung von der Yahoo-Gruppe.

Seit der Übernahme im Jahr 2005 durch die United Internet AG bindet Web.de sowohl organische als auch bezahlte Suchergebnisse von Google ein. Web.de GmbH wurde Ende 2010 aufgelöst, bleibt aber als Marke erhalten.

[Kerngeschäft der United Internet AG ist die „1&1 Internet AG“, die als Internetdienstleister / Provider mit Sitz in Montabaur einer der führenden in Deutschland ist. Weiterhin ist dieses börsennotierte Unternehmen auf weiteren Geschäftsbereichen aktiv.]
Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar