Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

3.1 Suchmaschinenoptimierung Einleitung. Diplomarbeit SEO Strategien

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 14 Dezember 2012 | No Comments |

Ende 2008 besaßen 69 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland einen Internetzugang. Diese Zahl nahm weiterhin zu. So waren es 2009 bereits 73 Prozent, knapp 23 Millionen Anschlüsse94.

Ende 2011 waren bereits 77 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland oder knapp 28 Millionen mit einem Internetzugang ausgestattet. Die Mehrheit, 93 Prozent besaß eine schnelle Internetverbindung (Breitbandanschluss oder DSL)95.

Internetsuche

Internetsuche

 

„Diplomarbeit SEO Strategien“ Inhaltsverzeichnis

Google in Zeiten Web 2.0

Immer mehr Deutsche kaufen über das Internet. Noch 2006 informierte sich über die Hälfte der 14 bis 69-jährigen im Internet, bevor sie ein Produkt kauften. Tendenz steigend96.

Viele nutzen Preisvergleiche, Preissuchmaschinen, Produktbewertungsportale und Foren. Die meisten suchen aber nach den Informationen indem sie direkt über Suchmaschinen gehen, „googeln“.

In den Suchergebnissen von Google präsent zu sein, wurde in den letzten Jahren zunehmend wichtiger.

Googles Absicht ist, wie bereits erwähnt, ständig bessere und relevantere Suchergebnisse beim jeweiligen Suchbegriff zu liefern. Das ist das, was Googles Aufstieg generell ermöglicht hat, das ist das was Google zur beliebtesten Suchmaschine weltweit über Jahre macht. (siehe Kapitel „Wodurch wurde Google zur besten Suchmaschine“)

Folgendermaßen sehen die Googles SERPs aus:

Google Suche SEO Agentur Koeln

Abb. 13 Googles Suchergebnisse für den Begriff „SEO Agentur Köln“.

– „1“ und „3“ sind die Googles Anzeigen, Werbung also. Dorthin kommt man nur über Googles „AdWords“ Werbeprogramm97
– Bei „2“ beginnen die s.g. organischen Suchergebnisse, dort werden die Webseiten angezeigt, die Google für den eingegebenen Suchbegriff für tatsächlich relevant hält.
– Bei „4“, auf dem ersten Platz in den unbezahlten Suchergebnissen unter dem Suchbegriff „SEO Agentur Köln“ steht www.design4u.org
– Bei „5“ folgen weitere Webseiten.

Was und wofür die Suchmaschinenoptimierung betreiben?

Die Suchmaschinenoptimierung befasst sich mit allen Maßnahmen, die es einer Website ermöglichen, unter den wichtigen Suchbegriffen in Googles Suchergebnissen so hoch wie es nur geht gelistet zu werden.

Frage: Warum sollte man unbedingt so hoch wie möglich gelistet werden?
Antwort: Man sucht im Internet und geht nicht in die Bibliothek grundsätzlich weil eine Internetsuche schneller funktioniert. Man will also so schnell wie es nur geht zu den erwünschten Informationen gelangen.

Man überfliegt ganz häufig die Inhalte, anstatt diese zu lesen. Beim Googeln gehen die meisten Internetsurfer nicht auf die zweite Ergebnisseite – für über 90% aller Suchenden ist somit nur die erste Googles Ergebnisseite oder Googles „TopTen“ relevant.

Mehrere Eye-Track-Studien über die Aufmerksamkeit Verteilung der Internetsurfer in den Googles SERPs sorgen für folgende Zahlen:

Position in SERPsAufmerksamkeit der Besucher
1100%
2100%
3100%
485%
560%
650%
750%
830%
930%
1020%

Quelle: Winkler J.: Suchmaschinenoptimierung und Webseitenvermarktung, Poing, 2008, S.183

Folglich wird die Wichtigkeit der guten Positionierung in den SERPs klar. Möchte man optimal gefunden werden, sollte man mindestens in der TopTen bei den relevanten Suchbegriffen stehen, besser noch in der Top5.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar