Vorteile SEO vor SEM. Suchmaschinenoptimierung 03.2009. Teil 5

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 15 April 2009 | 3 Comments |

In diesem Artikel werden wir 2 unterschiedliche Werkzeuge aus dem Online Marketing Kasten vergleichen: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM). Es werden Vorteile und Nachteile beider Modelle untersucht. Wann sollte man sich für SEO und wann für SEM entscheiden?

SEO vs. PPC

SEO vs. PPC

 

Vorteile SEO vor SEM

Wir setzen überwiegend auf Suchmaschinenoptimierung und weniger auf Suchmaschinenmarketing. Dieser Beitrag ist also nicht ganz unparteiisch da der Autor persönlich eher zu SEO neigt. Davon abgesehen gibt es aber in der Tat ein paar sehr gute Gründe, sich für SEO eher als für SEM zu entscheiden. Diese werden im Artikel behandelt.

Langfristige Vorteile durch SEO

SEO bringt im Gegensatz zu SEM meistens langfristige Vorteile, Kunden und Aufträge. Im Gegensatz zu SEM, wo meistens Maßnahmen nur dann überhaupt laufen, wenn Klicks, beispielsweise bei AdSense, bezahlt werden. Hört man auf Klicks zu bezahlen, landet man genau dort, wo man am Anfang war. Nämlich bei Null.

Bei der Suchmaschinenoptimierung investiert man in eigene Website, und nicht in die Suchmaschinen. Content bleibt. Backlinks bleiben. Hat man bei einem bestimmten Begriff gute Platzierungen, hat man sie auch bei einem verwandten oder ähnlichen Begriff, ohne dafür mehr zu bezahlen. Das ist der Unterschied, der zusätzliche Vorteile und zusätzliche Suchbegriffe bringt, weil die Website grundsätzlich stärker wird.

Durch Onpage Maßnahmen und den Backlinkaufbau, durch all das was man bei einer SEM Agentur nicht bekommt, erhält man bei der Suchmaschinenoptimierung viele Extras zusätzlich, sowie auch weitere Vorteile die auch nach der Beendigung der Zusammenarbeit langfristig erhalten bleiben.

SEO vs. Adwords

SEO vs. Adwords

 

Planungssicherheit durch SEO

Außerdem hat man mit SEM weniger Planungssicherheit als mit der Suchmaschinenoptimierung. Die Position Ihrer Anzeige wird durch das Gebot festgelegt, das Sie abgeben. Sie können nahezu dazu gezwungen werden, mehr zu bieten um Ihre gute Platzierungen beizubehalten. Anstieg der Klickpreise, obwohl die CPC von einer zu der anderen Preise unterschiedlich sind, endet ganz häufig in einer Preisspirale. Verfügt die Konkurrenz über ein größeres Budget, bleibt man automatisch außen vor.

Ein rein psychologischer Effekt – eine hohe Position in den organischen, unbezahlten Suchergebnissen ist praktisch eine Empfehlung von Google für Ihre Seite. Bei den Anzeigen wissen Kunden häufig, dass diese bezahlt sind.

Ich möchte hiermit absichtlich nicht auf das Thema ungültige Klicks nicht eingehen. Jeder weiß dass es sie gibt, man spricht von ca. 30 Prozent. Schaltet man außerdem Werbung im Google Display-Netzwerk, sollte man die MFA-Seiten (Made For AdSense) unbedingt beachten, wo Webmaster selbst, oder manch mittelgroßes ostasiatische Dorf den ganzen Tag draufklickt.

SEO durch SEM ergänzen

SEO ist auch nicht kugelsicher, man kann aus der TopTen fliegen. Man macht es sicherer indem man nicht alle Eier in einen Korb legt und SEO durch SEM ergänzt. Das ist eine clevere Vorgehensweise.

Fazit: kurzfristig setzt man auf SEM oder Bannerwerbung, langfristig betreibt man Suchmaschinenoptimierung. Eine kugelsichere Lösung? SEO durch SEM unterstützen.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar