Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

SEO Vergütung. Erfolgsabhängig, erfolgsunabhängig, direkte Gewinnbeteiligung, Mix. Suchmaschinenoptimierung 03.2009. Teil 3.2

Was darf SEO denn kosten, wie viel ist angemessen? Vergütung für Leistungen eines Suchmaschinenoptimierers: erfolgsabhängig, erfolgsunabhängig oder ganz anders? In diesem Beitrag gehen wir auf diverse Vergütungsmodelle und Möglichkeiten und deren Chancen und Risiken ein, sowie auch auf die Frage wie man Leistungen abrechnet und wie man ein passendes Vergütungsmodell wählt. Wir stellen vier wichtigste Vergütungsmodelle vor:

SEO Vergütung

SEO Vergütung

 

Erfolgsabhängige Suchmaschinenoptimierung

Erfolgsabhängig bedeutet Bezahlung für die TopTen. „X“ Euro pro 1 Suchwort sobald das Suchwort in den Suchergebnissen unter den 10 ersten erscheint und bleibt. Diese Methode hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Früher hat man immer so gearbeitet, zur Zeit ist man jedoch eher der Meinung, dass eine rein erfolgsabhängige Suchmaschinenoptimierung ziemlich gefährlich für beide Seiten ist. Man bevorzugt andere Möglichkeiten. Wieso?

Wenn ein SEO auf seine Kosten nur bei der TopTen Landung kommt und die zu optimierende Seite stur bleibt und in die TopTen nicht schafft, ist die Versuchung seitens SEO zu groß, kurzfristig auf nicht ganz saubere Methoden zu setzen um die Suchbegriffe schnell auf die erste Seite zu bringen, zu kassieren und „abzuhauen“.

Was, wenn Google in diesem Moment die Änderung der Algorithmen vornimmt, was passiert dann? Wenn eine Site abgestraft wird? Wenn ein Suchbegriff heute in der TopTen und morgen erst auf der zweiten Seite in den Suchergebnissen zu finden ist? Ein SEO der bereits ist zu weit gehen ist schon ein ziemlich gefährliches Wesen. Das kann also zu unerwünschten Effekten für den Kunden führen.

Abgesehen von dieser Möglichkeit ist ein erfolgsabhängiges Vergütungsmodell gerade in den hart umkämpften Bereichen nicht möglich. Zu hoch sind die Investitionen. Die Konkurrenz schläft nicht und macht immer weiter. Eine Website muss besonders in einer konkurrenzstarken Umgebung dauerhaft betreut werden.

Auch kaum möglich ist die ergolgsabhängige Suchmaschinenoptimierung, wenn sich der Auftraggeber für ganz viele Keywords interessiert. Wie will man sie alle abrechnen? Wenn man sich „blauen Kühlschrank“, „blaue Kühlschränke“, „Kühlschrank blau“ und „preiswerten blauen Kühlschrank“ wünscht, sowie auch andere 138 Keywords, wovon viele einander sehr ähnlich sind, lässt es sich mit einem erfolgsabhängigen Modell sehr schlecht arbeiten.

Wir haben genügend Referenzen aus den nicht umkämpften Bereichen, wo nach der 3-monatigen Arbeit die Website immer noch (Jahre später) unter den erwünschten Suchbegriffen in der TopTen ist. Natürlich sind die Positionen nicht so gut wie am Anfang, aber trotzdem anständig. Es handelt sich jedoch ausschließlich um Long Tail und keine hart umkämpften Suchbegriffe.

SEO Kosten

SEO Kosten

 

Erfolgsunabhängige Suchmaschinenoptmierung

Erfolgsunabhängige Suchmaschinenoptmierung ist eine mögliche Vorgehensweise mit eigenen Vorteilen und Nachteilen. Der Gedanke muss zu dem Kunden hin – will man Geld im Internet verdienen und Internet für sich als Absatzmarkt nicht verlieren, muss man bereit sein in das Internet auch zu investieren.

Besonders schwierig ist dieser Gedanke für KMU (kleine und mittlere Unternehmen), für welche ein erfolgsunabhängiges Vergütungsmodell jeden Monat fixe Kosten bedeutet. Der erfolgsunabhängige Ansatz ist aber nicht immer ganz gerecht – der SEO hat dann keinen „richtigen“ Anreiz zur Arbeit. Der Auftraggeber muss dem SEO wirklich vertrauen, dafür sind die wieder mal die SEO Referenzen ganz wichtig, um diese Vertrauensbasis erst einmal zu schaffen.

Weitere Möglichkeiten

Wenn man im Netz verkauft, gibt es noch zwei weitere mögliche SEO Vergütungsmodelle – direkte Gewinnbeteiligung oder ein SEO Mix Modell. Das Mix ist wohl noch ein bisschen gerechter als erfolgsunabhängige SEO, da der Kunde vor schwarzen Schafen der SEO Branche einigermaßen geschützt wird.

Direkte Gewinnbeteiligung

Als direkte Gewinnbeteiligung bezeichnet man eine Möglichkeit, bei der ein SEO nur eine geringen monatlichen Beitrag pauschal bekommt, dafür aber eine Provision von jedem verkauften Produkt, das über virtuelle Ladentheke geht. Ich könnte mir vorstellen, einen SEO bei meinem Wunschkennzeichen Discount auf diese Art bezahlen zu können, wenn wir SEO nicht selbst betreiben würden.

Das Modell passt aber nicht jedem SEO und auch nicht jedem Auftraggeber. Einem SEO kann es nicht passen weil sich nicht alles trotz guter Positionen in SERP’s verkaufen lässt und man sich einfach nicht unter dem Preis verkaufen und von weiteren „nicht-SEO“ Faktoren abhängig machen will.

Dem Auftraggeber kann es nicht passen, weil sich eine Provision nicht überall integrieren lässt oder man dem SEO keine Einsicht in die Bücher gewähren will. Die Möglichkeit einen SEO nach den verkauften Stückzahlen zu bezahlen gibt es schon. Das ist aber mit dem gewissen Risiko für beide Seiten verbunden und genügend Konfliktpotenzial beinhaltet (beispielsweise bei Warenrücksendungen).

Ein Mix Modell

Das gerechteste Modell aus allen – das SEO Mix Modell, wo die erfolgsbasierte Vergütung mit einer fixen monatlichen Gebühr kombiniert wird. Das Mix Modell muss mit einer einmaligen pauschalen Zahlung für die Umprogrammierung der Website verbunden werden. Der Anreiz einer erfolgsabhängigen Vergütung lässt bei einem SEO nicht die Lust vergehen, ständig weiter an der Seite zu arbeiten. Der Kunde schützt sich vor vielen Gefahren.

Ein SEO bekommt eine fixe monatliche Zahlung, kann weiter arbeiten und versuchen den erfolgsabhängigen Teil für sich zu gewinnen. Das „Mix Modell“ kann praktisch mit allen der drei oben beschriebenen Modellen mehr oder weniger kombiniert werden, damit für beide Seiten ein „fix-variabel“ Faktor abgeschwächt wird. Das erscheint sinnvoll.

Zum Schluss: auch wie sonst überall im Leben finden zwei vernünftige Menschen immer einen Weg zusammen zu arbeiten und von dieser Kooperation zu profitieren. Wie sieht ihr das? Wie arbeitet ihr? Welches Vergütungsmodell findet ihr gerecht?

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

5 Kommentare zum Beitrag : SEO Vergütung. Erfolgsabhängig, erfolgsunabhängig, direkte Gewinnbeteiligung, Mix. Suchmaschinenoptimierung 03.2009. Teil 3.2

  1. Seo Kumpel sagt:

    Wie du auch, bevorzuge ich das MIX-Modell. Der Seo hat die Sicherheit und dennoch Prämien für großen Erfolg. Der Auftraggeber geht ebenfalls auf Nummer sicher. Auf Wunsch kann das natürlich noch immer mit dem Provisionsmodell verbunden werden.

Deine Meinung ist gefragt! Hinterlasse einen Kommentar!

Name*
Email*

Kommentar