Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

SEO Grundlagen. Das kleine Glossar. Suchmaschinenoptimierung 03.2009. Teil 2

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 10 März 2009 | 3 Comments |

Suchmaschinen Algorithmen

Der zweite Teil der Serie über die Suchmaschinenoptimierung behandelt das Thema Suchmaschinen Algorithmen und die wichtigsten Begriffe mit denen man häufig zu tun hat, wenn man sich mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigt. Ich fange aber an mit Google, Googles Algorithmen und versuche auch die Zusammenhänge zu beschreiben.

Man sollte es sich so vorstellen – Sie suchen bei Google, googeln also. In unserem Beispiel mit der Videokamera bekommt man über 8 Mio. Suchergebnisse! Dabei könnte man sich folgende Fragen stellen:

1. Besucht man auch die Webseiten die gar nicht in Google’s Suchergebnissen (SERP’s) auftauchen?
Diese Seiten haben meistens ganz wenig Besucher, oder sie haben sehr hohe Werbeausgaben um sich die Besucher bei den Suchmaschinen einzukaufen. Wann ist das der Fall? Meistens wenn diese Webseiten nicht in TopTen unter relevanten Suchbegriffen bei Google gelistet ist.

2. Die zweite wichtige Frage. Warum taucht beim Googeln nach einem Suchbegriff eine Seite am Platz 1, eine andere am Platz 10 und eine dritte überhaupt nicht?

Stellt man sich diese Frage, wird man mit Google’s Algorithmen konfrontiert. Ab hier muss man versuchen zu verstehen wie es funktioniert, wieso einige Webseiten gute Platzierungen bei Google und den anderen Suchmaschinen genießen, und andere Webseiten nicht.

Suchmaschinen Funktionsweise

Jede Suchmaschine verwendet eigene Methoden (Suchalgorithmen), die für die Suchergebnisse zuständig sind. Diese Algorithmen berücksichtigen viele verschiedenen Kriterien (man spricht von über 200 bei Google), mit Hilfe deren eine Suchmaschine entschiedet, an welchem Platz eine Website unter der einen oder der anderen Suchanfrage in den Suchergebnissen erscheint.

Um den dauerhaften Betrug und Manipulationen zu verhindern werden Suchmaschinen Algorithmen in unregelmäßigen Abständen abgeändert und angepasst. Das ist noch ein Grund, SEO langfristig zu betreiben, dazu aber später (siehe SEO Dauer).

Man muss es halt so verstehen – Google ist ein Haufen Eisen. Mehrere miteinander verbundene Computer, nichts weiter. Die Suchergebnisse werden automatisch ausgegeben, in dem Moment wird manuell nicht eingegriffen.

Der Haufen Eisen ist aber extrem clever, dahinter stecken beste Ingenieure und Programmierer dieser Welt. Die Aufgabe eines Suchmaschinenoptimierers besteht darin, eine Website für Google zugänglicher zu machen und diesen Algorithmen anzupassen.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar