Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

SEO Grundlagen. Das kleine Glossar. Fortsetzung. Suchmaschinenoptimierung 03.2009 Teil 2

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 11 März 2009 | 2 Comments |

Im Anschluss zum vorigen Artikel über Googles Vorgehensweise und Algorithmen, folgen ein paar wichtige Definitionen und Kriterien – die s.g. SEO Ranking-Faktoren – von denen bekannt ist dass sie als überdurchschnittlich wichtig gelten und von berücksichtigt werden.

SEO Glossar

SEO Glossar

 

Das kleine SEO Glossar

Suchbegriffe, Keywords (KW’S) – mit der Wahl der richtigen Keywords beginnt die Suchmaschinenoptimierung. Als Erstes versucht ein SEO die für den Kunden relevanten Suchbegriffe zu ermitteln, häufig in Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Der Auftraggeber wird gebeten, sich in die Lage eines potenziellen Käufer zu versetzen und sich vorzustellen, was der Suchende eintippen sollte um auf die Seite des Kunden zu gelangen. Die Aufgabe eines Suchmaschinenoptimierers besteht in der Recherche nach den passenden Suchbegriffen in allen zugänglichen Datenbanken und Quellen.

 

Onpage und Offpage Optimierung

Onpage Optimierung beinhaltet, bezogen auf die Suchmaschinenoptimierung, alle Maßnahmen, die von einem SEO innerhalb einer Webseite durchgeführt werden (ONpage). Die Texte werden optimiert, interne Verlinkung, Meta-Tags und viel mehr. Wir legen zum Beispiel einen sehr großen Wert auf die semantische Richtigkeit beim Seitenaufbau. (was wichtig ist, muss auch „wichtig“ für die Suchmaschinen erscheinen).

SEO. Offpage Optimierung

SEO. Offpage Optimierung

 

Offpage Optimierung beinhaltet alle Maßnahmen, die von einem SEO außerhalb der Website durchgeführt werden (OFFpage). Der wichtigste der Offpage Faktoren ist der , der u.A. Linktausch, Linkkauf, sowie auch die Eintragung in die entsprechenden Webkataloge, beinhaltet.

Diesen Teil muss unbedingt ein erfahrener SEO übernehmen, da die falsche Vorgehensweise mit der und möglicherweise einem Rauswurf aus dem Googles Index (Deindexierung) enden kann.

Wie bereits erwähnt, gibt es jede Menge Faktoren die von Google und anderen Suchmaschinen berücksichtigt werden um eine Website (oder Unterseite) als wichtig oder unwichtig, „gut“ oder „schlecht“ einzustufen. Auf zwei bekannteste gehen wir ein:

Content und Relevanz

(Inhalte präsentieren) – gehört zu den Onpage Optimierung Maßnahmen. „Content is King“, wiederholt Google’s Stimme Matt Cutts unaufhörlich. Die Inhalte einer Website müssen einzigartig und für den Besucher interessant sein. Sind Inhalte einer Website identisch mit den Inhalten anderer Websites, was beim Contentklau häufig der Fall ist, wird eine Seite wegen dem sogenannten Problem abgestraft und möglicherweise aus dem Googles Index entfernt.

Google (PR) – gehört zu den Offpage Faktoren. Der PageRank wird in einer Skala von 1-10 dargestellt, durch den PR wird die Wichtigkeit Backlinks in Googles Augen definiert. Die Backlinks können selten schädlich sein, aber man sollte trotzdem versuchen, von möglichst starken Seiten die Backlinks zu bekommen. Da Google die Websites nicht nur aufgrund der Anzahl sondern auch aufgrund der Qualität der eingehenden Links bewertet, sollte man qualitativ hohe und in erster Linie relevante Links versuchen zu sammeln.

Die Relevanz Ihrer Website steigt dann, wenn möglichst viele gute andere Websites auf Ihre Seite verlinken. Allerdings verliert der Pagerank im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung. Pagerank alleine ist nicht mehr das wichtigste Kriterium, stattdessen gibt es andere Faktoren und Merkmale die einen „guten“ Backlink von einem „schlechten“ unterscheiden.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

2 Kommentare zum Beitrag : SEO Grundlagen. Das kleine Glossar. Fortsetzung. Suchmaschinenoptimierung 03.2009 Teil 2

  1. Tristan sagt:

    Ich bin noch recht neu im Bereich und befasse mich aber dennoch gerade mit SEO, weil ich das selber durchführen möchte. Bisher habe ich mit dem Google Keywordplanner meine Analyse der Schlüsselwörter gefunden. Das hat alles auch ganz gut geklappt. Ich habe gehört, dass man aber bei den Schlüsselwörtern mehr in die Breite gehen sollte, also abstrahieren. Da ich mich auf dem Reisesektor bewege, habe ich festgestellt, dass der Markt echt da ist, aber super umkämpft. Also, mich würde interessieren, ob es empfehlenswerte Programme oder Tools gibt, wo man Long Tail Suchbegriffe finden kann. Der Keywordplanner ist gut, aber ich denken, dass das noch besser gehen muss…..

Deine Meinung ist gefragt! Hinterlasse einen Kommentar!

Name*
Email*

Kommentar