SEO Beratung (Erstberatung). Muss sie auch einen Preis haben?

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 18 November 2010 | 4 Comments |
Share on Google+0Share on Facebook0Share on Tumblr0Tweet about this on Twitter0

SEO Erstberatung war in unserer immer kostenlos. Als wird hier keine langfristige Beratungsleistung als eine Form der Zusammenarbeit zwischen einem Kunden und der SEO-Agentur gemeint, wo Empfehlungen von der Agentur von der internen IT Abteilung des Auftraggebers umgesetzt werden, sondern eine kurzfristige, aber nicht unbedingt einmalige Erstberatung. Darf und sollte sie etwas ? Wenn ja, wie viel?

Eine kostenlose SEO Erstberatung

Ein Ansporn zum Verfassen dieses Artikels war der letzte IndexWatch 10/2010 von Sistrix. wo mir plötzlich eine bekannte Domain auffiel. Eine kurze Vorgeschichte:

SEO Meeting

SEO Meeting

 

… vor ca.18 Monaten hat ein großes Unternehmen aus der Region Kontakt zu uns aufgenommen. Das Thema war eine optische Überarbeitung, Neuorientierung und Suchmaschinenoptimierung des Online Shops und der Webpräsenz. Das Unternehmen agiert in einem sehr hart umkämpften Bereich, mit unheimlich starken, weltbekannten Konkurrenten. Die Branche ist richtig webaffin. Es wird viel investiert, ausschließlich in AdWords. Er werden hohe Umsätze gefahren.

Es gehörte in jedes SEO Buch, in das Kapitel „was sollte man unbedingt bei der Suchmaschinenoptimierung und grundsätzlich im 21 Jahrhundert vermeiden.“

Einige Tage darauf traf ich mich mit einem der Verantwortlichen aus der oberen Manageretage, um mir in einem persönlichen Gespräch ein Bild von Unternehmen, Struktur und Organisation zu machen. Kurz davor habe ich mir die Website und den Shop angeschaut. Was ich da gesehen habe raubte mir den Atem. Es gehörte in jedes SEO Buch, in das Kapitel „was sollte man unbedingt bei der Suchmaschinenoptimierung und grundsätzlich im 21 Jahrhundert vermeiden.“

Was fällt einem dabei ein? Tabellen als Layout-Elemente? Yes. Frames? Jawohl. Platzhalter, font-size usw. im Content, also eine Website aus den neunziger Jahren pur. Schrecklich. CSS, Trennung von Content und Layout, Zugänglichkeit, einigermaßen sinnvolle Tags, barrierefreies Webdesign? Nie gehört. (Und das bei der eigenen IT-Abteilung). Suchmaschinenoptimierung? Ich habe vergessen, eine Intro-Seite zu erwähnen, so viel zum Thema Suchmaschinenoptimierung 😉

Entgangene Gewinne wegen Nichtbeachtung der vorhandenen Möglichkeiten und Ressourcen

Es muss etwas geschehen!

Dreimal haben wir uns getroffen, den Manager konnte ich davon überzeugen, dass ein seo-freundiches Redesign und wenigstens Onpage Optimierung auf die Liste der dringend zu erledigenden Aufgaben aufgenommen werden müssen. Dass jeden Monat SEHR viel Geld verloren geht, weil Besucher aus den organischen SERP’s komplett fehlen. Opportunitätskosten, entgangene Gewinne wegen Nichtbeachtung der vorhandenen Möglichkeiten und Ressourcen, so heißt es in der BWLer-Sprache. Die genauen Zahlen kenne ich natürlich nicht, aber zusätzlicher monatlicher Umsatz von mindestens €50.000-€70.000 wäre bestimmt drin gewesen.

*Als Opportunitätskosten werden die Kosten bezeichnet, die entstehen, wenn man vorhandene Möglichkeiten (Opportunitäten) ungenutzt lässt und somit seine Ressourcen nicht ausschöpft. Demnach entstehen einem Unternehmen, das seine vorhandenen Möglichkeiten nicht ausschöpft keine Mehrkosten im eigentlichen Sinne der Kosten- und Leistungsrechnung, aber entgangene Erlöse.

IT-Abteilung spielt nicht mit

Den Head of IT, der bei unserem dritten und letzten Treffen erschien, konnte ich nicht überzeugen. Dem Mann – einem Wirtschaftsinformatiker – der vielleicht etwas planen (beschreiben und abgrenzen etc.) kann, aber vom Internet, Programmierung, Webdesign, SEO, Online Marketing keine blasse Schimmer hatte – ihm war alles egal. Ein Theoretiker, ohne Ahnung und Erfahrung.

Also haben wir den Auftrag nicht erhalten. Ein bisschen mehr dazu hier. Weder wir, noch eine andere SEO Agentur. Manchmal dachte ich an die Geschichte und habe mir die Seite angeschaut. Fast 2 Jahre lang blieb alles beim Alten, mit Frames & Co. (Denkt an die Opportunitätskosten und entgangene Gewinne, mal Monate und Summen!)

Zwei Jahre später…

Was sehe ich gestern, 2 Jahre später im Sistrix IndexWatch? Die oben erwähnte Seite ist einer der Gewinner des Monats – ein Wunder geschah, endlich ein Redesign! Dabei staunte ich nicht schlecht als ich entdeckte, dass einige Sachen beim Redesign exakt nach meiner Empfehlung realisiert worden sind… Ok, es ist keine große Zauberei, das hätte dem Unternehmen auch jemand anders empfehlen können. Trotzdem bin ich mir ziemlich sicher, dass unsere Gespräche und meine Erklärungen von insgesamt 5 Stunden als der rote Faden durch diese Website gehen.

Meeting

Meeting

 

SEO Erstberatung doch kostenpflichtig?

Sorry für eine doch längere Vorgeschichte, 600 Worte bevor auf die eigentliche Frage eingegangen wird. Man investiert viel Zeit im Rahmen einer SEO Erstberatung, teilt das Wissen und bekommt den Auftrag nicht. Besonders bei großen Unternehmen, welche sich so häufig durch Bürokratie und unflexible Strukturen auszeichnen, ist es ganz oft der Fall.

Man will etwas bewirken, aber alle Entscheidungen werden in Meetings getroffen, oder gar von einem Vorgesetzten der plötzlich im Urlaub ist oder gerade mit einem anderen Projekt beschäftigt ist. Es versinkt wieder im Sande und alles war umsonst. Sehr unangenehm. Um sich vor solchen Enttäuschungen einigermaßen zu schützen, sollte vielleicht die Erstberatung auch etwas kosten?

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!
Share on Google+0Share on Facebook0Share on Tumblr0Tweet about this on Twitter0

4 Kommentare zum Beitrag : SEO Beratung (Erstberatung). Muss sie auch einen Preis haben?

  1. Pingback: Tweets that mention SEO Beratung (Erstberatung). Muss sie auch einen Preis haben? | Webdesign und SEO Agentur in Köln Design4u -- Topsy.com

  2. Pingback: SEO Erstberatung, kostenlos oder nicht. SEO Beratung, SEO Erstberatung, muss sie einen Preis haben : SEO-Schamane. Suchmaschinenoptimierung professionell.

  3. Emma Steinbach sagt:

    Auch eine Erstberatung, die bei dir immerhin 5 Stunden in Anspruch genommen hat, sollte bezahlt werden,d enn wer arbeitet denn schon 5 stundne für lau? Keiner. Eben. Man kann es ja so machen, dass die erste Beratung X Euro kostet, die aber dann gutgeschrieben werden, wnen man den Aufrtag bekommt, so hat doch der Kunde, aber auch du gewonnen, oder?

  4. Pingback: SEO Bestandsanalyse. Diplomarbeit SEO Strategien. Kapitel 3.2.1

Deine Meinung ist gefragt! Hinterlasse einen Kommentar!

Name*
Email*

Kommentar

Sie lesen: SEO Beratung (Erstberatung). Muss sie auch einen Preis haben?
Von Vitaliy Malykin
(SEO)-Lexikon

Tagwolke