Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Google und Yandex führen ein neues „Sprach-Tag“ für Suchmaschinen. rel-hreflang

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 15 Mai 2013 | No Comments |

Google und die russische Suchmaschine Yandex bieten jetzt Webmastern eine neue Möglichkeit, mehrsprachige Websites eindeutiger einem bestimmten Sprachraum zuzuordnen. Für einen Webmaster bringt das viele Vorteile, für die Suchmaschinen ebenfalls.

Mehrsprachige Websites

Mehrsprachige Websites

 

Der Grundgedanke hinter dem rel-hreflang

Vorteile bringt das insbesondere dann, wenn man eine Website hat, die in einer gleichen Sprache verfasst ist, aber jeweils speziell auf einen bestimmten Markt abgestimmt sein sollte.

Beispielsweise einmal in den USA, einmal in Großbritannien oder Deutschland und Österreich. Suchmaschinen indexieren Seiten, die diese Kennzeichnung aufweisen, sehr viel präziser.

Als Webmaster zeigen SIE der Suchmaschine, welche Sprachversion in welchem Sprachraum präsent sein soll, indem Sie das Sprach-Tag in den HTML-Code integrieren. Grundsätzlich lohnt sich die Verwendung von rel-hreflang bei allen mehrsprachigen Websites.

rel-hreflang. So sieht das im Einzelnen aus

Angenommen sieht Ihre Ordnerstruktur folgendermaßen aus:

/ Der Root Ordner oder die Startseite. Zeigt dem Benutzer die Wahl des Landes und wird als Standard-Seite für Nutzer auf der ganzen Welt definiert
/en-gb: Für englischsprachige Nutzer in Großbritannien
/en-us: Für englischsprachige Nutzer in den USA
/en-au: Für englische Benutzer in Australien

In solchen Fällen kann der Webmaster einer solchen Seite in der Sitemap oder im Headbereich einer Website „rel-hreflang alternate“ Elemente wie folgt definieren. x-default ist für z.B. eine weiterleitende Startseite mit der Sprachauswahl definiert und grundsätzlich für alles was ins Muster nicht passt.


<link rel="alternate" href="http://ihresite .de/en-gb" hreflang="en-gb" />
<link rel="alternate" href="http://ihresite .de/en-us" hreflang="en-us" />
<link rel="alternate" href="http://ihresite .de/en-au" hreflang="en-au" />
<link rel="alternate" href="http://ihresite .de/" hreflang="x-default" />

Das neue Sprach-Tag der Suchmaschinen Google und Yandex kann so vordefiniert werden, dass beispielsweise bei einer Website auf französisch, entweder der gesamte französischsprachige Raum umfasst wird, also diese Seiten von der Suchmaschine dort indexiert werden, aber auch so, dass diese Seiten nur im französischsprachigen Kanada erscheinen. Für Yandex wären das beispielsweise Unterscheidungen in Russland oder Ukraine.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar