Die fünf wichtigsten SEO-Fehler von Matt Cutts und deren Anwendbarkeit auf SEO Russland

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 13 Mai 2013 | 4 Comments |

Matt Cutts, der Chef von Google Quality Team und oberster Verfechter der Googles Richtlinien für Webmaster ist einer der prominenten Köpfe und Vordenker bei Google. Matt Cutts kommuniziert im Googles Namen – vor allem mit Webmastern und SEOs – sehr viel, und vermittelt somit Meinung des Suchmaschinengiganten zu verschiedenen Themen und Aspekten.

Schlimmste SEO Fehler

Schlimmste SEO Fehler

 

Googles Stimme spricht zu den Webmastern

Eben in dieser Funktion hat er es für sinnvoll erachtet und in einer seiner Video-Botschaften Tipps für Webmaster zusammengefasst, wie eine Website ihr volles Potential ausschöpft.

Es ging dabei um die schlimmsten Fehler, die ein Webseitenbetreiber oder Suchmaschinenoptimierer machen kann. Insgesamt keine neuen Erkenntnisse für SEO und auch keine Geheimnisverrat, aber interessant. Also, es folgen:

Die fünf wichtigsten SEO-Fehler von Matt Cutts

1. Der Hauptfehler ist nach Ansicht von Cutts immer noch der technische Aufbau einer Website, der schon in ihren Grundzügen Fehler aufweisen kann, die sich auf der Zugänglichkeit auswirken und dazu führen, dass die Site nicht gut sichtbar oder gar nicht indexierbar für einen Crawler ist.

2. Beim Content und den Keywords sind unnötige Worte und ein Nominalstil im Schreiben zu vermeiden. Da funktioniert eher schon eine einfache Sprache, also „keep it simple“. Es ist außerdem wichtig zu verstehen, was ein Suchmaschienen User im Suchfeld eingeben wird um genau diese Worte im Content zu verwenden.

Cutts bringt ein Beispiel: man sollte nicht „Höhe Mount Everest Berg“ verwenden, sondern „Wie hoch ist der Mount Everest“. (Mehr dazu im russischen Teil.)

3. Sogenannte Rückverweise von anderen Seiten, also Backlinks, sind für eine Website schon wichtig, aber insgesamt wird nach Ansicht von Cutts dem Backlinkaufbau viel zu große Bedeutung gegeben. Hier zählen mehr der qualitativ gute Content und gezieltes Marketing.

4. Einen weiteren großen Fehler sieht Cutts im Mangel an guten Title und Description Tags (Onpage Optimierung) für die wichtigsten Seiten. Nach Ansicht Cutts ist eine gute Seitenbeschreibung wichtig, damit der Nutzer sieht, was ihn erwartet. Sehr wichtig ist es, in einer Description genau die Suchbegriffe zu verwenden, nach denen man auch sucht.

5. Viele Webmaster sind für Cutts zu wenig informiert und bringen sich nicht immer auf den neuesten Stand im Bereich Suchmaschinen und wie sie arbeiten. Der Wissensvorsprung ist auch hier alles.

Nutzen Sie die bitte die Zahlennavigation unten für weitere Teile dieses Beitrags.

1. Die fünf wichtigsten SEO-Fehler von Matt Cutts
2. Die fünf wichtigsten SEO-Fehler bei SEO für Yandex von Yandex Support-Team

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar