Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Autorschaft in Google: Gibt es einen Nutzen für die Suche und CTR?

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung, am: 15 Juli 2013 | 2 Comments |

Wie verlässlich sind die Informationen im Internet und wie verlässlich die Quellen und Urheberschaft? Diesen Fragen nimmt sich auch immer mehr an. (Inwieweit die Suchergebnisse dadurch beeinflusst werden – diese Frage knöpfen sich die SEOs vor)

Laut Matt Cutts, dem Teamleiter Webspam bei Google, sucht man nach Möglichkeiten die Urheberschaft einer Information zuverlässig zu bestimmen. In einem hierzu ausgegebenen Video spricht Cutts erneut von Möglichkeiten für einen Webmaster, bestimmte Inhalte mit einer Auszeichnung zu versehen, die Rückschlüsse auf den Autor gibt: rel=author.

Google Autorschaft

Google Autorschaft

 

Internetusern soll es möglich sein einen Autor zu identifizieren und dem Nutzer anzuzeigen ob die Person vertrauenswürdig ist.

Bannerblindheit in den SERPs überwunden

rel-author-autorschaft-eye-tracking

Google Autorschaft. Eye-Tracking. Quelle: seonews .ru

 

Nach dem Experimentieren konnte Google die „Bannerblindheit“ der Nutzer überwinden. 2013 dürfte die Wahrscheinlichkeit des Auhtorcontents gesehen zu werden bei ca. 60% liegen. Darüber hinaus werden Authoren-Infos wie der Name und der Link zum Profil in den Suchergebnissen angezeigt, die die Aufmerksamkeit auf sich erfolgreich ziehen.

Author Rank als Ranking-Faktor

Für ein Webpräsenz kann das Hinzufügen von rel=author einen positiven Einfluss auf die Suchergebnisse / Rankings haben.

In absehbarer Zukunft wird sich Google immer mehr dem Thema widmen, es ist nicht ausgeschlossen, dass der s.g. Author Rank zu einem vergleichbar wichtigen Ranking-Faktor wie der PageRank in Vergangenheit werden könnte.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar