Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

So zahlt man in Russland online. Wer zahlt wie und wofür? Banküberweisungen passe?

Veröffentlicht in: Verkaufen in Russland, am: 5 Juni 2013 | No Comments |

Dass die Bewohner der Super-Metropole Moskau immer schon einen Schritt voraus waren, liegt einfach an der Natur der Sache. Da verwundert es auch kaum, dass sich das auch beim Bezahlen zeigt.

„Ein Viertel der Internetuser in Russland haben bereits online bestellt. 30 Prozent aller Onlinezahlungen kommen aus Moskau und Moskauer Gebiet, davon werden die Hälfte der Zahlungen per Kreditkarte durchgeführt“

, teilte Petr Koziakov von PayU mit.

Online bezahlen Russland

So zahlt man in Russland online

 

Das online Bezahlen in Russland: immer beliebter

So werden nach einer gemeinsamen Studie des Bearbeitungszentrums PayU und der Agentur Data Insight, das online Bezahlen immer beliebter. Von 68 Millionen volljährigen Internetusern in Russland nutzen bereits 25 Prozent die Bezahlung online. Mindestens einmal monatlich tätigen 12 Millionen Russen Onlinezahlungen.

Nach Erhebungen der Studie wird die Mehrheit der Onlinezahlungen von jungen Menschen unter 35 Jahren gemacht (61%). Interessant ist auch das Männer-Frauen-Verhältnis. Männer bezahlen mit einem Anteil von 56% häufiger als Frauen, die bei den Onlinezahlungen einen Anteil von 44% ausmachen.

Abhängig ist dieses Bezahlen auch vom Einkommen der User. Je höher das Einkommen der User ist, desto häufiger wird auch von Online-Zahlungen Gebrauch gemacht. Das wird besonders in den russischen Metropolen Moskau und Sankt-Petersburg deutlich. Von allen landesweiten Online-Zahlungen entfallen, alleine fast ein Drittel (29 Prozent) auf Moskauer, 9 Prozent auf Sankt-Petersburger Gebiete. In der flächenmäßig riesigen Region Wolga wurden rund 16% aller Online-Zahlungen gemacht.

„Jedes Jahr wird die Zahl der Russen, die unbare Zahlungen online vornehmen, immer größer. Zum Beispiel stieg das Online-Bezahlen um 3,9 Millionen Zahlungsvorgänge, im Jahr 2012 bereits um 4,3 Millionen Zahlungsvorgänge. Betrachtet man das Internet als Ganzes, kann man erkennen, dass das Bezahlen online stärker zunimmt als die Zuwachszahlen bei neuen Nutzern DSL- oder Internetanschlüssen“

– so der Vertriebsdirektor von PayU Petr Koziakov. (siehe auch „Wer, wie viel und über wen“ und die Situation um die russischen Zahlungssysteme)

Immer noch ist das Wachstumspotenzial bei den Online-Zahlungen riesig und glaubt man den Prognosen von Internetexperten, wir dieser Markt in Zukunft noch wachsen, in den großen Städten, aber auch in ländlicheren Regionen. Mit dem Aufkommen neuerer noch schnellerer Internetverbindungen, wird erwartet, dass sich ein weiterer Boom auf dem Zahlungssektor einstellt. Da freuen sich die russischen Online Händler!

Online-Zahlungen in Russland: Art, Höhe, Verwendungszweck

Laut der Studie, zählen zu den aktiven Nutzern von Online-Zahlungen ca. 7 Millionen Russen. Sie zahlen mindestens zweimal wöchentlich online. Die durchschnittliche Häufigkeit von Online-Zahlungen in Russland beträgt 3.8 Zahlungen pro Monat, die durchschnittliche Größe einer Online-Zahlungen – 2.800 Rubel. Die Hälfte der Transaktionen überschreitet den Betrag von 600 Rubel, und 18 Prozent der Transaktionen den Betrag von 200 Rubel nicht. Auf größere Zahlungen von 5.000 und mehr Rubel entfallen nur 15% der Transaktionen, aber sie bilden 73% des Gesamtumsatzes.

Mit einer Bank- oder Kreditkarte zahlen 63% aller Nutzer, 30-35% nutzen dafür E-Geld oder Internet-Banking. 27% Rechnungen werden per Online-Banking über ein Handy bezahlt. Über die Hälfte der Transaktionen – werden mit Hilfe einer Bank- oder Kreditkarte getätigt.

Neben dem Begleichen der dank einem anhaltenden E-Commerce Wachstum immer steigender Anzahl von Rechnungen aus Onlineshops, werden am häufigsten online Telekommunikationsdienstleister bezahlt, die Mietnebenkosten, wie Strom und Wasser beglichen, Steuern und Bußgelder, sowie auch Tickets und Reisen bezahlt.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar