Ausländische Online-Händler unterschätzten das Potential der russischen Käufer

Veröffentlicht in: Verkaufen in Russland, am: 22 Januar 2013 | No Comments |

Ausländische Online Shops haben das Potenzial und die Kaufkraft russischer Kunden massiv unterschätzt. Zum Ende des Geschäftsjahres 2012 gingen 21,6 Millionen Warensendungen in Form von Päckchen, Paketen und Expressendungen aus dem Ausland nach .

Das entspricht einer Verdoppelung der Warensendungen gegenüber dem Vorjahr 2011. Die prognostizierten Erwartungen von Experten wurden somit um das Doppelte übertroffen. Der mit Russland boomt regelrecht.

Russische Post Päckchen

Päckchen

 

Der Online Handel mit Russland boomt regelrecht

Die Prognosen bei der Versendung kleiner Pakete aus dem Ausland nach Russland lagen bei einer Steigerung von 40-60% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Tatsächlich lag das Wachstum bei dieser Art der Versendung im Endresultat bei satten 100%. Bei Expressversand war die Prognose bei einer Steigerung von 40%. Tatsächlich lag das reale Wachstum bei 60%.

Pro Tag bedeutet das für die Russische Post, dass im Durchschnitt 60 bis 70 Tonnen internationale Warensendung eintreffen. An besonderen Monaten wie dem Dezember (Weihnachten + Silvester) sind es dann schon mal 100-120 Tonnen pro Tag. In den Spitzen 150 Tonnen. Besonders hoch ist das Aufkommen am Sheremetyevo (Шереметьево) Flughafen , obgleich auch an anderen Flughäfen Warensendungen abgefertigt werden.

Рussische Post LKW

Рussische Post LKW

 

Logistische Probleme in Russland

Das extrem hohe Aufkommen von Warensendungen kann kaum bewältigt werden. Versender aus dem Ausland wie UK Mail konnten kürzlich keine Vereinbarung mehr über Postversand und Liefermengen nach Russland treffen, da die Kapazitäten über ausgelastet sind. Das hat dazu geführt, dass UK Mail nach versendet, von wo die Warensendungen mit LKW´s weiterbefördert werden. Manchmal dauert der Transport per LKW noch einmal zwei Wochen.

China Post hat ebenfalls die Arbeit ihrer Postämter eingeschränkt, da sie das Aufkommen nicht abarbeiten können. Demnach befindet sich China in einer vergleichbaren Situation, dass das hohe Volumen nicht zu bewältigen ist. In vielen Fällen sind Warensendungen, die in China im November aufgegeben wurden, erst am 22. Dezember in Russland eingetroffen.

Dieser Probleme bewusst, versuchen viele Länder eine andere Möglichkeit, die Ware an den Bestimmungsort zu bringen und wählen eine Ausweichroute über Istanbul, von wo die Ware dann mit Chartermaschinen nach weiterbefördert wird. In der Regel sind das die Warensendungen aus Italien, Griechenland und den USA.

A380 Vnukovo

Ein A380 in Vnukovo (Внуково)

 

Russische Post erweitert Kapazitäten

Die Russische Post erkennt die Defizite, die im Bereich der Infrastruktur, dem Fachkräftemangel und dem maroden Transportsystem vorherrschen und kündigt an dem explosiven Wachstum bei der internationalen Post gerecht zu werden.

Derzeit versucht die Russische Post im zweiten Jahr schon ihre Kapazitäten zu erweitern. Hierzu wurde kürzlich ein neues Terminal am Flughafen MMPO Vnukovo eröffnet, das auf 3000 Quadratmetern die schnellere Zollabfertigung und Verarbeitung von Warensendungen gewährleisten soll.

Es wurden 1078 zusätzliche Arbeitsplätze der Russischen Post eingerichtet. Gearbeitet wird an sieben Tagen in der Woche im Schichtsystem. In Moskau und Pulkovo wird sogar rund um die Uhr gearbeitet, um das Aufkommen zu bewältigen.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar