Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Russische Suchmaschinen. Ergebnisse im Jahr 2013

Veröffentlicht in: SEO Russland, am: 3 März 2014 | 2 Comments |

2013 ist kaum vorbei, da ist für viele die perfekte Zeit gekommen, um Bilanz aus dem vergangenen Jahr zu ziehen. Was hat sich bei den russischen Suchmaschinen getan? Was treibt derzeit Webmaster und SEO-Spezialisten um? Wie wird sich der Markt entwickeln? Fragen über Fragen, in die wir mit diesen Informationen aus der Fachwelt ein wenig Klarheit bringen möchten.

 
Lesen Sie auch unsere ersten Beiträge über russische Suchmaschinen aus dem Jahre 2009:
Aport
Rambler
Google.ru
Yandex

Yandex

Yandex baut seine als Suchmaschine in Russland immer weiter aus. Derzeit liegt der Yandex Anteil auf dem russischen Suchmaschinen Markt bei circa 62 Prozent. [Yandex Bilanz 2013]

Innovationen bei der Suche. „Dublin“

Im Jahr 2013 hat Yandex seinen Fokus auf die Bereiche Nutzerverhalten und Social Search gelegt und weiter ausgebaut. Dabei hat die Suchmaschine ihren neuen Algorithmus „Dublin“ vorgestellt.

Auf Basis von Dublin wurde eine neue Art der personalisierten Suche möglich, die durchschnittlich 10 Terabyte an über den ganzen Tag „aufblitzenden“ Suchanfragen berücksichtigt. Yandex Dublin reagiert auf kurzfristige Interessen des jeweiligen User, die im Laufe des Tages entstehen. Mehr als die Hälfte aller Anfragen an Yandex sind kurzfristiger Natur.

Yandex Inseln

Mit Inseln schafft Yandex Bereiche / Inseln für Benutzer, die sich jedoch noch in der Erprobungsphase befinden. Grundsätzlich sind Inseln nichts weiter als interaktive , die noch in den Yandex-Suchergebnissen, bevor man auf dem eigentlichen Angebot landet, bedienbar sind.

„Das Konzept von Inseln besteht darin, dass User mit Websites bereits in den Suchergebnissen zu arbeiten beginnen. Das ist ein Konzept, in dem wir eine Plattform schaffen und Webseitenbetreiber sie dynamisch mit Inhalten füllen.

Heute ist eine Beta-Version von Inseln mit den ersten interaktiven Antworten verfügbar. Nach und nach werden wir ihre Zahl durch neue und wirklich nützlich Inseln erhöhen“

– so Projektleiter Taras Sharov.
Bis heute sind etwa 200 Inseln bereits in der Beta-Version erhältlich. Etwa 500 weitere wartet auf Moderation. Dennoch sind die Inseln offiziell immer noch im Beta-Stadium.

Taras Sharov, Yandex Inseln

Taras Sharov stellt Yandex Inseln vor

 

Lesen Sie mehr über:
Rich Snippets – Traffic und Umsatz steigern
11 (SEO)-Geheimnisse für einen erfolgreichen Online Shop bei Yandex

Yandex Atom. Was, wenn sich Internet Ihnen anpasst?

Ein weiteres, weit interessanteres Feature präsentierte Yandex mit „Atom“. Mit Atom stellt Yandex Webseitenbetreibern eine noch bessere Möglichkeit dar, sein Angebot auf Nutzer abzustimmen und Voreinstellungen von der Suchmaschine zu übernehmen.

Die neue Technologie wird Fähigkeiten der Webseitenbetreiber erweitern und es ermöglichen, über den eigenen Informationszaun zu schauen. Atom ermöglicht es, die Website in Echtzeit zu ändern und für jeden Besucher unter Berücksichtigung der Informationen, über die Yandex verfügt, eine eigene Version der Inhalte zu präsentieren, die für ihn von Interesse sind.

Yandex Atom

Yandex Atom. Was, wenn sich Internet Ihnen anpasst? Quelle: Unternehmenswebsite

 

Algorithmischen Updates und Ankündigungen

Unter den letzten algorithmischen Updates waren viele Webseitenbetreiber besonders vom Yandex berühmten AGS-40 betroffen. AGS-Familie geht besonders hart gegen in Russland besonders verbreiteten Linkhandel vor.

Außerdem muss natürlich an der Stelle Yandex Ankündigung erwähnt werden, für gewerbliche Internet-Anbieter und zunächst nur auf den Großraum Moskau beschränkt, Backlinks bei Ranking nicht mehr zu berücksichtigen.

Lesen Sie mehr über Yandex ohne Backlinks:
Yandex verzichtet auf Backlinks!
Yandex Mini-FAQ zum Ranking ohne Backlinks
Ohne Backlinks. Yandex Kriegserklärung an SEO’s?
„Matt Cutts kennt Russland und russische Internetnutzer nicht!“

Yandex.Webmaster

Die wichtigste Änderung: mit den neuen API in Yandex.Webmaster, erhalten Webseitenbetreiber die Möglichkeit Plagiate oder auch Probleme zu beseitigen. Noch vor der Veröffentlichung eines Textes oder sonstigen Inhalts, können Webseitenbetreiber Yandex anzeigen, dass Texte ihre Urheberschaft beim Betreiber haben.

Google Russland

Der Suchmaschinenmarkt in Russland ist anders, das ist bekannt und neben China einer der härtesten Nüsse die es für Google zu knacken gilt. Ist in nahezu dem Rest der Welt die Suchmaschine Google dominant und andere Suchmaschinen nur Nebenspieler, hat die eigene russische Suchmaschine Yandex die Marktherrschaft in Russland übernommen und Google rangiert mit einem Marktanteil, der sich zwischen 25 und 30 Prozent bewegt. Im Dezember 2013 hatte einen Marktanteil von 26,5 Prozent.

Diese, für Google ungewöhnliche Marktposition, soll von einer neuen Personalie in Julia Solovieva verbessert und ausgebaut werden. Solovieva wurde 2013 neuer CEO bei Google Russland. Zur Erinnerung: Juni 2012 wechselte der bisherige Chef von Google in Russland Wladimir Dolgow zu eBay.

Julia Solovieva. Google Russland

Julia Solovieva. CEO Google Russland

 

Auch Google geht gegen Linkbösren vor

Auch wenn sich Google noch nicht zu solchen drastischen Maßnahmen hinreißen lässt, die auf Backlinks als Rankingfaktor verzichten, wie es bei Yandex der Fall ist, lassen sich dennoch Strategien des Unternehmens erkennen, die eindeutig auf den russischen Markt abgestimmt sind und sich auch an Yandex orientieren.

Für das Jahr 2014 hat sich Google ebenfalls dem Kampf gegen Link-Spam verschrieben. Das beinhaltet schwerpunktmäßig den Kauf und Verkauf von Links, aber auch Linkbörsen und ähnliche Angebote, die in Russland verbreiteter als anderswo sind. Viele Websites, die Backlinks bei einschlägigen russischen Linkbörsen gekauft hatten, verloren auch bei Google an Positionen oder wurden komplett aus dem Suchindex entfernt.

Matt Cutts, einer der unermüdlichen Kämpfer gegen Spam im Internet, hat Webmaster dazu aufgefordert, sich von schädlichen Links auf der eigenen Website zu trennen und bezahlte Links oder auch Linkbörsen zu meiden. Über das Google Webmaster Tools können Spammy-Websites manuell gemeldet werden, die vom verschont geblieben sind.

Lesen Sie mehr über Googles Spam-Arten und Updates:
Googles Updates
Googles Spam-War. Vorgehensweise, Spam-Arten, Meilensteine
Google Penguin 2.0 ist da
Zehn Merkmale natürlicher Links von Google
Elf Arten von Links, die Google nicht mag

Google und die Updates

Anhand der zahlreichen Updates in der Vergangenheit, konnte man schon Googles richtungweisende Strategie erkennen, die die Suchmaschine in Zukunft in Sachen Ranking, Algorithmen und fahren möchte.

Das Panda Update von Google wurde, nachdem es April 2011 herausgebracht wurde, 25 mal aufblinzelnweiter verändert, bis zur letzten finalen Version im März 2013. Dieses Update hatte seine Hauptausrichtung in der Bekämpfung von Inhalten mit niedriger Qualität (thin Content). Danach, Mai 2013, erfolgte das das Penguin-Update 2.0, das stärker als bisher Spam verfolgt.

Im September hat Google ihren algorithmischen „Zoo“ wieder mal erweiteit. Am 27. September hat Suchmaschine ihren neuen Algorithmus Hummingbird (Kolibri) präsentiert, deren Hauptmerkmale – Content Aktualität, Schnelligkeit beim Indexieren und Genauigkeit sind.

Hummingbird ersetzt und betrifft 90 % aller Suchanfragen. Der Algorithmus richtet sich an die Arbeit mit komplexen Suchanfragen. Er lernt sie nicht als separate Worte, sondern als komplette Sätze wahrzunehmen und entsprechend zu reagieren.

Am 4. Oktober brachte Google ein neues Update von Penguin – Penguin 2.1. In Hinblick auf die Veränderungen beim Ranking moblier Wesites kündigte Google an, langsame Websites in den Suchergebnissen erheblich abzustufen.

Google Updates und dessen Ziele
Weshalb entwickelte Google Google Caffeine?
Googles Technik

Google Webmaster Tools

Google machte es möglich, über Webmaster Tools mehr Informationen an den Roboter zu senden. Es wurden sechs neue Datenarten eingeführt, die an den Crawler übermittelt werden können. (Artikel, Informationen über das Unternehmen mit einer physikalischen Adresse, Filme, Produkte, Programme, TV-Serien, Events).

Darüber hinaus hat Google versprochen, mehr Beispiele für so genannte „Bad-Links“ Webmastern zu zeigen, die den Antrag auf Überprüfung nach einer manuellen eingereicht haben. Beispiele finden sich nicht nur in den Meldungen, aber auch in den Google Webmaster Tools.

Mehr zu den Themen Manuelle Maßnahmen und Googles Reinclusion:
Manuelle Maßnahmen: Antrag auf Wiederaufnahme in den Index richtig stellen. Googles Reinclusion
Raus aus dem Penguin. Erkannt und behoben, eine Fallstudie
Für alle Kunden, die ihre Websites in die Suchmaschinen „eintragen lassen“ wollen

Im Dezember kündigte Google eine neue Version des Google API zur Identifizierung der Websites an. Die alte Version des API wird dann Ende März 2014 komplett eingestellt. Zu den Vorteilen des neuen API zählt u.a., dass sie mit den gleichen Bibliotheken arbeiten und die Integration mit anderen Diensten und Anwendungen vereinfacht wird.

Mail.ru

Mail.ru ist eine der stärksten Unternehmen in ganz Russland und dementsprechend ist seine Finanzkraft und Expansionsfreudigkeit. Mail.ru möchte mit aller Kraft auf den Suchmaschinenmarkt und somit Google und Yandex Marktanteile abnehmen. Mail.ru mit seinen Plänen, ließ schon im Frühjahr des vergangenen Geschäftsjahres 2013 den Aktienwert um rund 8,8 Prozent ansteigen. [Mail.ru Group Bilanz 2013]

Mail.ru Group

Mail.ru Group

 

Mail.ru als Suchmaschine

Mehrmals wurde der Start verschoben, aber im Juli 2013 war es dann soweit, dass Mail.ru als vollwertige, selbstständige Suchmaschine an den Start gehen konnte. Von den Nutzern wurde diese Neuerung positiv aufgenommen und hat die Position von Mail.ru im RuNet weiter gestärkt.

Anfang 2013 hat das finanz- und expansionsstarke Unternehmen die verschiedensten sozialen Netzwerke in die Suche mit eingebunden. Dazu zählen: , , MoiMir, MoiKrug. Derzeit ist das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook nicht darunter.

Mail.ru Webmaster Tools

Auf einer Konferenz in Kazan sagte Mail.ru Suchmaschinen-Chef Andrey Kalinin, dass die Suchmaschine bereits sei mit Experten, SEO-Spezialisten, aber auch mit Webmastern alle Aspekte der Suchmaschinenoptimierung für Mail.ru zu besprechen und dabei tatkräftig zu helfen.

Andrey Kalinin. Mail.ru

Andrey Kalinin, Mail.ru auf einer SEO-Konferenz in Russland

 

Bei Webmaster Tools gibt es bereits Sitelinks, Anzahl und eine Liste insgesamt indexierter Websites, Indexierungsstatus und weitere nützliche Features, wie beispielsweise Informationen über das Nutzerverhalten, die alle exportiert werden können und dabei helfen, Positionierung eigener Website in Mail.ru-Suche zu verbessern.

Mehr zum Thema Nutzerverhalten:
Was ist Nutzerverhalten?
Yandex und Nutzerverhalten
Suchmaschinenbrowser und das Nutzerverhalten

Nutzerverhalten als Ranking-Faktor in Mail.ru

Mail.ru macht als erste Suchmaschine offiziell keinen Hehl daraus, welche Verhaltensfaktoren für gute Platzierungen verantwortlich sind. Das wären u.a.: Verhaltensqualitätsindex (PIC), die durchschnittliche Dokument Attraktivität (SPD) und die durchschnittliche Nutzerzufriedenheit (PAF).

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar