Higher School of Economics & Yandex eröffnen Fakultät für Informatik

Veröffentlicht in: SEO Russland, am: 9 April 2014 | 1 Comment |

Fachkräftemangel und ein hoher Bedarf an spezialisierten Mitarbeitern, lässt die Wirtschaft näher an die Universitäten rücken und so kommt es häufig zu perfekten Symbiosen zwischen Unternehmen und der Wissenschaft und Forschung.

Yandex ist so eine Unternehmen und längst nicht „nur“ eine Suchmaschine, sondern ein Medienkonzern, der durchaus auch eine internationale und über die Grenzen der Russischen Föderation hinaus, bestehende Ausrichtung hat.

HSE Logo

Higher School of Economics (HSE) Logo

 

Yandex-eigene Fakultät für Informatik

Was läge da näher, als eine Zusammenarbeit zwischen diesem Unternehmen und der Wissenschaft und Forschung. Eine der bekanntesten Wirtschaftsakademien, die auch weltweit anerkannt sind, ist die Higher School of Economics, die jetzt gemeinsam mit Yandex eine Fakultät für Informatik gegründet haben.

An der neuen IT-Fakultät wird theoretische und angewandte Informatik, sowie auch Software Engineering gelehrt. Der Dekan der Fakultät wird Ivan Arzhantsev sein, ein Mathematik- und Physikprofessor, der früher für Yandex Bildungsprojekte zuständig war.

Mehr über Yandex
Yandex, das größte russische IT-Unternehmen 2012
Yandex Bilanz 2013: Netto-Gewinn 13,5 Milliarden Rubel
Yandex eröffnet das Büro in Berlin
„Der Trailer zum russischen Film „Startup“

Software Engineering, Angewandte Mathematik und Informatik

In der Fakultät werden die Fachbereiche Software Engineering, Angewandte Mathematik und Informatik miteinander kombiniert. Bereits seit dem Jahre 2008 wird am Lehrstuhl der Higher School of Economics (HSE) Grundlagenforschung auf Basis des Daten- und Informationsdienstes betrieben.

Auf dem Lehrplan stehen alle Bereiche der Informatik, sowie neue zukunftsweisende Bereiche, die sich Big Data oder Computer Visions nennen.

An der Fakultät werden Bachelor-, Master- und PhD.-Abschlüsse angeboten. Ab September 2014 werden die ersten Studiengänge mit 180 Studierenden beginnen. Zugelassen werden Studienanwärter, die gesonderte Prüfungen in Mathematik, Informatik und russischer Sprache bestanden haben, oder Sieger in entsprechenden Schülerwettbewerben.

Arkady Volozh

Arkady Volozh, CEO von Yandex

 

Arkady Volozh, CEO von Yandex, bekräftigte noch einmal den Stellenwert von Wissenschaft und Forschung:

„Der Bereich Informatik ist so schnellen Neuerungen unterworfen und ständig ändern sich die Technologien, dass klassische Ausbildungsgänge kaum dem Tempo nachkommen können. Zusammen mit der Higher School of Economics möchten wir es schaffen, dass junge Menschen einen vollständigen Abschluss erlangen können, mit dem sie dann den perfekten Start ins Berufsleben nehmen können. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Nachfrage im IT-Bereich weiter steigen wird.“

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar