Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Poroschenko macht jetzt ernst – Klage gegen Russland im Gasstreit

Veröffentlicht in: Politik und Geschehnisse Ukraine, am: 6 Dezember 2015 | No Comments |

Wie der ukrainische Pressedienst mitteilte, hat Präsident Poroschenko vor, eine Klage gegen Russland einzureichen, in der es um die widerrechtliche Annexion der Krim und der damit verbundenen Gasvorkommen im Schwarzmeer geht. Laut des ukrainischen Regierungschefs soll so die Versorgung der ukrainischen Öl- und Gasindustrie wieder hergestellt werden.

Weiterhin sagte der Präsident, dass die Ukraine vor Gericht müsse, um die Gasfelder, die sie nach der Landnahme Russlands verloren hätten, wieder zurück zu erlangen.

Mehr Informationen zum Thema Schiefergas Förderung in der Ukraine

 Petro Poroschenko

Petro Poroschenko

 

„I want my money back“

Bei einem Gespräch mit Studenten der Universität von Öl und Gas in Iwano-Frankiwsk bekräftigte Poroschenko erneut den Stellenwert, den die Vorkommen für das Land haben:

„Aus energiewirtschaftlichen und technologischen Gründen kommen wir nicht daran vorbei einen Klage anzustreben, um Gasfelder für unser Land zurück zu erlangen und nutzbar zu machen.“

Gasfelder im Schwarzmeer-Festlandsockel

Gasfelder im Schwarzmeer-Festlandsockel

 

Verluste von 40 Milliarden Dollar

Die Ukraine hatte bei der unrechtmäßigen Landnahme Russlands die Krim verloren. Die Verluste bzw. entgangene Gewinne werden hier auf 40 Milliarden US-Dollar geschätzt, die durch das verlorene Schiefergas entstehen. Der Energieminister der Ukraine, Yuriy Prodan, hält die Verluste für eine erste Schätzung:

Weitere Informationen zum Thema „Gas im Schwarzmeer“: ExxonMobil fördert bald Gas auf skythischen Gasfeldern in der Ukraine

„Rechtlich gehören der Ukraine wichtige Teile des Schwarzmeerschelfs. Die Verluste von 40 Milliarden US-Dollar sind eine erste Prognose, die aus der entgehenden Schiefergasproduktion an der Krim entstehen würden.“

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar