Marktführer und Hidden Champions. Bauwirtschaft und Bauunternehmen in Russland 2012 - Seite 2

Veröffentlicht in: Politik und Geschehnisse Russland, am: 9 März 2013 | No Comments |

Don-Stroi Invest, LSR Gruppe, PIC

Das Bauunternehmen „Don-Stroi Invest“ hat sich ausschließlich auf historische Bauten im historischen Kern Moskaus spezialisiert, arbeitet ausschließlich im Segment der Premium-Bauobjekte und hat sich hier zum Marktführer entwickelt. Nach Angaben des Unternehmens werden z.Zt. mehr als 400.000 Quadratmeter gebaut.

Wohnbauten Premium-Klasse Russland

Die Meisten Wohnbauten: Premium- oder Business-Klasse und zwar in Moskau

 

Ebenfalls hervorgetan hat sich die „LSR“ Gruppe. Im Jahr 2012 wurden 334.000 Quadratmeter städtischen Wohnraums errichtet. Das russische Unternehmen beteiligt sich aktiv auf die Abwicklung von öffentlichen Aufträgen im Moskauer Gebiet u.A. „New Nakhabino“ und „New Domodedovo“. Der unternehmerische Schwerpunkt liegt aber nach wie vor bei Sankt-Petersburg.

Stadtplaner und Verantwortliche für den Wohnungsbau haben große Pläne für die Zukunft, um der allseits vorherrschenden Wohnungsnot entgegenzusteuern. Fast 14 Millionen Quadratmeter neuen Wohnraums soll errichtet werden. Dabei hätte das Bauunternehmen „PIC“ alleine eine Kapazität von 1,9 Millionen Quadratmetern. 62 Prozent des Wohnraums soll im Moskauer Gebiet entstehen und 18 Prozent in Moskau und Regionen.

MIC, Etalon Group, Morton

Zu einem neuen Marktführer hat sich die Unternehmensgruppe „MIC“ (1,59 Mio m2) mit der Durchführung von Projekten hauptsächlich in „Neu Moskau“ hervorgearbeitet. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens sind das Wohngebiet „Kommunarka“ in dem gleichnamigen Viertel von „New Moskau“, „Tatianin Park“ in Govorovo und „grüne Alleen“ in der Stadt Vidnoe.

Bauwirtschaft Moskau, Moskauer Region

Gebaut wird vorwigend in Moskau, Moskauer Region und Moskauer Umland

 

Zu den Marktführern gehört auch die Etalon Group, mit 1.52 Millionen erbauten Quadratmetern, von denen fast 800.000 auf verschiedene Wohnkomplexe in Sankt-Petersburg und mehr als 600.000 auf das Wohngebiet „Emerald Hills“ in Krasnogorsk ausfallen.

Die Unternehmensgruppe „Morton“ ist für 1,4 Millionen m2 in Moskau, „New Moskau“ und Moskauer Umland zuständig. Aktiv werden außerdem die Moskauer Vororte ausgebaut, einschließlich Moskauer Stadtbezirke Butovo Park 2B, Kuchino 2, Schitnikovo, Zawidnoe etc.

L1, SU-155, GRAS AG, OPIN

Der Bauherr „L1 Baugesellschaft Nummer 1“ setzt auf den Wohnungsbau in der Business- und Ekonomy-Klasse (Economy Class Housing) in der nördlichen Hauptstadt Russlands Sankt-Petersburg.

„SU-155“, die im Jahr 2012 fast 1,5 Millionen m2 erbaut hat, hat am Anfang des Jahres 2013 in den anlaufenden Projekte nur 787.000 m2 und ist somit das einzige Bauunternehmen aus der russischen TopTen, bei dem die Entwicklung rückwirkend verläuft. Das bedeutet, dass „SU-155“ ihre seit vielen Jahren führende Position verlieren könnte.

Die „GRAS“ AG konnte Ihre Baukapazitäten deutlich ausbauen. Das Unternehmen agiert in Wohnungsbau und Wohnungswirtschaft der Premium-Klasse in Moskau („Flottille“ 212.000 m2, „Utesof“ 138.000 m2) und in Sotschi („Sun City“ 83.000 m2).

Auf dem Markt der Mehrfamilienhäusern im Moskauer Umland gibt es einen neuen Player: die Baufirma „OPIN“, die früher nur im Bau von Einfamilienhäusern aktiv war baut nun „Vesna“ (350.000 m2 in Aprelevka) und das Wohngebiet „Rublevo“ (108.000 m2) in Krasnogorsk.

Insgesamt bauen fünf größte Bauunternehmen zu Beginn des Jahres 2013 ist fast 7,5 Millionen m2. des städtischen Wohnungsbaus, 95 Prozent davon in Moskau, Moskauer Region und Sankt-Petersburg.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar