Yandex startet mit Nettogewinn Plus von 19% im ersten Quartal 2014

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 7 Mai 2014 | No Comments |

Russlands größte Suchmaschine Yandex präsentiert nach dem erfolgreichen 2013 seine Unternehmenszahlen für das erste Quartal 2014. Im Vergleich zu 2013 ergeben sich, wie nicht anders erwartet, solide Zuwachsraten. Übersicht über die wichtigsten Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2013 und 2014:

Yandex Logo

Yandex Logo

 

Umsatz, Betriebsergebnis, Nettogewinn, Rentabilität

Der Konzernumsatz wuchs um 36% – auf 10,9 Milliarden Rubel (305,0 Millionen US-Dollar) im Vergleich zu den Zahlen des Vorjahreszeitraums.

Der Gewinn belief sich auf 2,7 Milliarden Rubel (76,1 Millionen US-Dollar), das bedeutet eine Steigerung von 11% gegenüber dem gleichen Zeitraum im ersten Quartal des letzten Jahres.

Das bereinigte EBITDA belief sich auf 4,0 Milliarden Rubel (113,3 Millionen US-Dollar), ein Anstieg von 15% gegenüber dem gleichen Zeitraum im ersten Quartal des letzten Jahres.

Mehr über Yandex Geschäftsideen und Beteiligungen:
Yandex, die russische Suchmaschine Nummer 1
Yandex veröffentlicht eigene Android-Firmware
Smartphones mit Yandeks.Kit Firmware sind da
Yandex im Taxi-Geschäft
Taxiruf in Russland – wie die Suchmaschine mit Yandex.Taxi Millionen verdient

Der Nettogewinn belief sich auf 2,7 Milliarden Rubel (76.1 Millionen US-Dollar) und stieg um 19% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im ersten Quartal 2013.

Das bereinigte Konzernergebnis belief sich auf 2,6 Milliarden Rubel (71.5 Millionen US-Dollar), eine Steigerung von 6% gegenüber dem gleichen Zeitraum im ersten Quartal des letzten Jahres.

Die Nettogewinnmarge (Rentabilität) betrug 24,6%.

Das Unternehmenskapital in liquiden Mittel und Geldanlagen per 31. März 2014 belief sich auf 51,0 Milliarden Rubel (1428,0 Millionen US-Dollar).

Arkady Volozh. Yandex CEO

Arkady Volozh. Yandex CEO

 

Arkady Volozh, CEO von Yandex sieht den derzeitige Unternehmenserfolg als direkte Folge eines zukunftsträchtigen Maßnahmenpaketes:

„Yandex begann das Jahr mit einem Umsatzwachstum und einer deutlich erhöhten Anzahl von Werbekunden. Wir haben deutlich unsere Angebote für russische und ausländische Kunden in diesem Quartal erweitert. Der Jahresanfang war auch deutlich von einigen wichtigen neuen Angeboten im Mobilbereich geprägt, die ebenfalls maßgeblich für den guten Start ins Geschäftsjahr 2014 verantwortlich waren“

Operative Highlights und Erfolge fürs 1. Quartal 2014

Der Marktanteil der Suchmaschine Yandex im RuNet beträgt 61,9 % und lässt Google weiterhin auf dem zweiten Platz rangieren. Damit bestätigt Yandex einmal mehr seine Position als größte russische Suchmaschine.

Die Anzahl der Suchanfragen über Yandex erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2013 um 21%.

Die Anzahl der Werbetreibenden hat die Marke von 280.000 überschritten, was 25% mehr als im ersten Quartal 2013 und 2% mehr als im vierten Quartal 2013 entspricht.

Mehr über Yandex und Werbung in Russland
Russische Suchmaschinen. Ergebnisse im Jahr 2013. Yandex
Yandex verdient mehr Werbemillionen im Internet, als Channel One Russland
„Startup“. Ein Film über Yandex
SEO Yandex

Im Rahmen eines zuvor angekündigten Aktienrückkaufprogramms am 22. April 2014, wurden 12,5 Millionen Aktien zurück in das Unternehmen gekauft.

Yandex betreibt nicht nur Partnerschaften mit anderen Unternehmen, wie der Mail.ru Group, sondern beteiligt sich sehr an anderen vielversprechenden Projekten. Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit MultiShip, einem Aggregator von Logistik-Dienstleistungen für Online-Shops wurde getroffen. Neuerwerbung des Unternehmens „KitLocate“, eines Entwicklers von energiesparenden Geolocation Technologien für mobile Geräte.

Neben einem Abkommen, was zwischen Google und Yandex geschlossen wurde und die gegenseitige Vermittlung von Displaywerbung organisiert, brachte man Yandeks.Kit auf den Markt, eine Firmsoftware für Android-Smartphones.

Maxim Klyagin Analyst von „Finam Management“ sieht Yandex Marktposition gefestigt:

„Yandex kann durchaus als Motor der russischen Wirtschaft bezeichnet werden. Ich sehe den Umsatz des Unternehmens auch zukünftig weiter wachsen. Betrachtet man die Wirtschaft im Allgemeinen, so kann man doch sagen, dass die Unternehmenszahlen drauf hindeuten, dass ein Rückgang in absehbaren mittelfristigen Zeiträumen nicht erkennbar ist.

Der Hauptantriebsmotor im Unternehmen sind die hohen Werbeeinnahmen. Weitere Gründe sehe ich in der langanhaltenden dynamischen Entwicklung der gesamten E-Commerce-Branche und der Akzeptanz bei den Konsumenten für diese Angebote. Da geht die Rechnung für Yandex leicht auf: mehr Webseitenbetreiber und Online Verkäufer, mehr Werbeeinnahmen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicherlich auch in der zunehmenden Durchdringung des Internets zu sehen. Mit content-bezogener Werbung verdient Yandex sehr viel Geld.“

Analysten erwarten, dass es seitens Yandex, auch vom derzeitigen Erfolg angetrieben, zu weiteren Aktienrückkäufen kommen wird. Das Unternehmen Yandex wird auf mittlerweile 9,8 Milliarden US-Dollar Wert geschätzt und übertrifft damit alle Erwartungen.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar