Yandex.Market stellt um und wird zum Konkurrenten für Amazon und eBay in Russland

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 10 Juni 2014 | 1 Comment |

Yandex.Market ist kein Online-Versandhaus und auch kein Online-Auktionshaus, sondern ein Preisaggregator. Yandex.Market bietet zusätzlich noch einen Service, der für unzählige, große, wie auch kleine Onlineshops, alles abwickelt, was ab dem Verkauf der Ware anfällt: Warenversand und Logistik, Rechnungserstellung etc.

Viele kleinere und mittlere Onlineshops nehmen das Angebot von Yandex.Market an, obgleich Sie dafür einen gewissen Prozentsatz des Warenumsatzes zahlen müssen, als Gebühr.

Yandex.Market Logo

Yandex.Market Logo

 

Insgesamt kann man sagen, dass durch Yandex.Market jetzt der Versand und die Abwicklung auch für den Kunden um einiges einfacher geworden ist. Bis dato war es vielfach so, dass der Käufer seine Einkäufe nur per Nachnahme und bar bezahlen konnte und das entweder beim Kurier selber oder bei Abholung der Ware in einer Postfiliale.

Mehr zu russischen Preisaggregatoren:
Preis Aggregatoren in Russland
Tipps für die Arbeit mit Preissuchmaschinen in Russland und der Ukraine
Russlands beliebteste Preissuchmaschinen und Preisvergleiche

Was ändert sich jetzt bei Yandex.Market?

Jetzt kommt eine wichtige Änderung: Online-Shops können ihre Produkte direkt über Yandex.Market verkaufen und nach dem Verkauf direkt von Yandex.Market bezahlt werden. Ähnlich arbeiten auch Amazon und eBay, sowie das russische Ozon.

Yandex.Market Kunden werden in den kommenden Monaten Waren direkt kaufen können, per Kreditkarte, Yandex Money oder elektronischer Geldbörse sie direkt bei Yandex.Market bezahlen, verkündete auf der YaС/m-2014 Konferenz Yandex.Market Chef Alexei Avdey.

Alexei Avdey. Yandex.Market

Alexei Avdey, der Chef von Yandex.Market auf einer Yandex-Konferenz, Juni 2014

 

Schlagender Vorteil für die Onlineshops ist, dass Sie nicht auf Geld warten müssen, lange Zahlungsziele oder gar Zahlungsausfälle in Kauf nehmen müssen, denn Yandex.Market bezahlt sofort an den Online-Shop und geht für die Kunden quasi in Vorkasse.

„Ein unschlagbarer Vorteil für die ganz kleinen Onlineshops ist, dass sie direkt nach dem Verkauf ihr Geld bekommen und nicht erst nach Lieferung. Insbesondere für kleinere Shops ist das sehr wichtig. Unsere Logistikdienstleistungen werden wir in diesem Jahr noch durch Multiship ergänzt“

– so Avdey. (Dass es so kommen wird, berichteten wir bereits)

Mehr zu MultiShip:
Yandex kauft MultiShip
MultiShip in Yandex Bilanz

Mit mehr Service gegen eBay

Yandex.Market wird neben der Abwicklung des Zahlungsverkehrs, auch andere Service- und Garantieleistungen für die Shops übernehmen. Insbesondere beim Service, Logistik und Kundensupport.

„Zahlungsziele und Ausfallrisiken, die bislang in die Kalkulation der Onlineshops einfließen mussten, gehören für unsere Partner der Vergangenheit an. Wir können unseren Kunden, mit einer Gebühr von 3% (statt 5% früher) alle diese Dienstleistungen erbringen“

– so Avdey.

Somit wird Yandex.Makret zum direkten Konkurrenzn von eBay, das jetzt auf dem russischen Markt expandieren möchte. In Teilen überschneiden sich Leistungen beider Unternehmen, aber eBay ist vor allem auf Warenlieferungen aus dem Ausland ausgerichtet. Mit ausländischen Verkäufern arbeitet auch Amazon. Ähnliches kommt aus dem russischen Hause OZON, der überwiegend mit russischen Verkäufern arbeitet.

Mehr zu OZON:
Ein langer Weg bis zum “russischen Amazon
OZON.ru. Die 30 größten russischen IT- und Internet-Unternehmen 2012
OZON. Russlands beliebteste Preissuchmaschinen und Preisvergleiche
OZON – Eine Erfolgsbilanz in Russland

Mehr zu eBay Russland:
Geschichte von eBay in Russland
PayPal lässt den Rubel rollen
eBay und Dostami.ru begehen Partnerschaft
eBay goes Russia. Neueröffnung: September 2014

Yandex.Market ist einer der größten Anbieter im RuNet, die Suche und Auswahl von Produkten bietet. Die Anzahl der monatlichen Besucher beträgt derzeit rund 19 Millionen. Rund 40.000 Onlineshops verkaufen über Yandex.Market.

Laut „Data Insight“, haben russische Online-Shops im Jahr 2013 Waren und Dienstleistungen für ca. 520 Milliarden Rubel verkauft was eine 25%-ige Steigung zum Jahr 2012 bedeutet. Die Zahl der Online-Käufer in Russland wuchs im gleichen Zeitraum um 30 Prozent – auf 30 Millionen.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar