Russische Post plant die Ausgabe von Kreditkarten

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 13 Februar 2013 | No Comments |

Die russische Post plane für das dritte Quartal 2013 die Ausgabe von eigenen Kreditkarten, teilte der stellvertretende Geschäftsführer Igor Mandrykin der „Pochta Rossii“ Reportern mit. „Wir planen eigene Kreditkarten auszugeben“, so Mandrykin.

Russische Post plant Ausgabe eigener Kreditkarten

Russische Post plant Ausgabe eigener Kreditkarten

 

Partnerbank gesucht

Demnach sei nach Mandrykinas Ansicht die russische Post bereit mit jeder Bank zusammenzuarbeiten, die Interesse an einer Kooperation auf diesem Gebiet habe. Noch habe man sich nicht für eine Bank entschieden.

Im Sommer 2012 habe es bereits schon ein solches Projekt mit Kreditkarten gegeben, bei der in einer Zusammenarbeit mit der Standard Bank aus Russland, 150.000 Kreditkarten ausgegeben worden seien, teilte Mandrykin mit.

Große Pläne

Die Karte wird völlig kostenlos ausgegeben und es fällt lediglich eine kleine Servicegebühr an. Das Angebot wird sogar mit 10% jährlich verzinst. Barabhebungen erfolgen, bis zu einem Betrag von 50.000 Rubel, ebenfalls gebührenfrei.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar