Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

Postautomaten jetzt auch in Russland

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 12 April 2013 | 1 Comment |

Die russische Post setzt jetzt auf Postautomaten, die flächendeckend im ganzen Land aufgestellt werden. Für Online-Händler bedeutet das eine erhebliche Vereinfachung des Postversands ganz unabhängig von Öffnungszeiten der Postfilialen.
Derzeit gibt es bereits 133 Postautomaten in 60 russischen Städten.

Postautomat Russische Post

Почтомат. (Pochtomat), ein Postautomat der Russischen Post

 

Unter anderem sind Postautomaten in folgenden Städten und Gebieten: Moskau, Sankt-Petersburg, Swerdlowsk, Nowosibirsk, Samara, Omsk, Archangelsk, Belgorod, Wolgograd, Woronesch, Kemerowo, Kirow, Lipezk, Rjasan sowie in anderen und auch in den Republiken Tatarstan , Baschkirien, Mordowien, Mari El, Tschuwaschien.

Testphase

Erste Pilotprojekte zu den Postautomaten liefen bereits erfolgreich im August 2012 in den Städten Sankt-Petersburg, Nowosibirsk und Jekaterinburg an. Nach den erfolgreichen Testläufen der Russischen Post wurden die Postautomaten auf weitere Städte ausgeweitet. Postautomaten sollen Kunden mehr Komfort bieten und Wartezeiten vor den Postschaltern reduziert.

Funktionsweise und Vorteile

Als Kunde der Post hat man die Möglichkeit auch außerhalb der Öffnungszeiten der Post, Päckchen und Pakete abzuholen. Derzeit befinden sich die meisten Postautomaten in der Nähe von stark frequentierten Plätzen wie Bahnhöfen und Einkaufzentren. Das Verfahren ist recht einfach gehalten und dauert weniger als eine Minute. Benachrichtigungen bei Posteingang, sowie auch bei der Abholung sind auch per SMS möglich.

Nach Erhalt der Postbenachrichtigung kann das Paket innerhalb von drei Tagen am Automaten abgeholt werden. Nach dieser Frist wird das Paket weitere 27 Tage in einem Depot eingelagert, wo es ebenfalls abgeholt werden kann. Wenn bis dahin keine Abholung erfolgt ist, gilt die Post als nicht zugestellt und geht zurück an den Absender.

Derzeit sind die Postautomaten nur für Online-Shops und Firmen zugelassen, aber es gibt bereits Pläne die Automaten auch für Endkunden und Einzelpersonen zuzulassen.

„Die Postautomaten werden dazu beitragen, dass Unternehmen ihren Versand sehr viel leichter abwickeln können und es auch eine Erleichterung für den Kunden darstellt. Wir sind als Post bereit die Herausforderungen der neuen Märkte anzunehmen. Wir arbeiten an einer optimalen Effizienz, Verfügbarkeit und Qualität für unsere Kunden“

, sagte die Leiterin der Postdienste der russischen Post, Marina Gontscharowa.

Zur Erinnerung, unter Russen selbst gilt „Russische Post“ als unmodern und bürokratisch. In Zeiten von boomenden Online Handel in Russland versucht sie aus aller Kraft mit zu halten, ihre chronischen Probleme in der Logistik zu überwinden und kooperiert dabei mit PayPal, Coinstar und anderen Partnern

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar