Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft. Wir sichern Ihre Website ab.

OZON – Eine Erfolgsbilanz in Russland

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 31 Oktober 2013 | 2 Comments |

Was hierzulande als Amazon Konsumentenherzen höher schlagen lässt, heißt OZON in Russland. Die Internet Holding befindet sich weiter auf Expansionskurs.

„Wir beabsichtigen die Auslieferungskapazität mittelfristig zu verdoppeln und noch präsenter im Markt zu sein. Russland ist riesig. Trotz der Tatsache, dass wir die Nummer eins in diesem Markt und nach Yandex und Mail.ru das drittgrößte Unternehmen im RuNet sind, scheint es mir, dass das Wachstumspotenzial immer noch enorm ist“

– sagte CEO Maelle Gavet kürzlich auf einer Pressekonferenz am Rande des Frauen-Forum in Deauville.

OZON Russland

OZON Russland

 


Weitere Beiträge zum Thema OZON:
Ozon. Russlands beliebteste Preissuchmaschinen und Preisvergleiche
Online Handel und E-Commerce in Russland. Teil 3. Ein langer Weg bis zum „russischen Amazon“
E-Commerce in Russland 2010-2012
TOP-100 größten Online-Händler in RuNet

Unendliche Entwicklungsmöglichkeiten

Ausgehend von einer Gesamtbevölkerung von rund 140 Millionen Menschen, nutzen bereits mehr als 60 Millionen Menschen das Internet in Russland. Das russische Konsumverhalten ist aber dennoch nicht mit dem europäischen zu vergleichen. Derzeit nutzen nur 15-20 Millionen Menschen die Möglichkeit Waren und Dienstleistungen im Internet zu bestellen. Dies eröffne unendliche Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich E-Commerce, so Gavet.

Innerhalb Russlands bieten sich so große Möglichkeiten, dass OZON keine weitere Expansion ins Auge gefasst hat, wenngleich es Geschäftsbeziehungen zu Kasachstan gibt. Nach Gavet, liege die Priorität eindeutig in der Stärkung der Position und Entwicklung des Geschäfts in Russland selber. Das Potenzial für ein Wachstum im E-Business ist in den Regionen Russlands nicht geringer, als in Großstädten Moskau und Sankt-Petersburg.


Mehr Zahlen und Fakten über den russischen Online-Handel:
Online Handel und E-Commerce in Russland. Gegenwart
Merkmale des nationalen E-Commerce: Russland und Ukraine
Wer, wie viel und über wen? Online Zahlungen im Jahr 2012 in Russland
Russland – ein Land der großen Möglichkeiten für E-Commerce

Gavet wies darauf hin, dass die Holding weiterhin mit der Post zusammenarbeite, die etwa 10 Prozent der Lieferungen abdecken. Durch eine landesweite Abdeckung, mit 42.000 Filialen im ganzen Land, sei die russische Post ein wichtiger Partner in auch fern entlegenen Provinzen Russlands. OZON arbeitet aber zur Zeit aktiv am eigenen Logistik-Netzwerk, ähnlich Hermes PaketShops in Deutschland. Momentan gibt es 2.000, anvisiert sind 4.000-5.000 Ausgabestellen im ganzen Land in den nächsten 3-4 Jahren.

Laut Gavet, plane das russische Unternehmen auch einen Geschäftszweig, der sich weiter auf Reisen spezialisiert.

„Unser Unternehmen hat sich mittlerweile einen sehr guten Namen auf dem Reisesektor gemacht und hat im Bereich Verkauf von Flug- und Bahntickets bereits eine gute Position. In den vergangenen Jahren haben wir im Bereich der Hotelbuchungen und Pauschalreisen expandiert“

– sagte Gavet.

Schuhe: OZON + Sapato vs. Zalando + Lamoda

Sie bekräftigte auch, dass ein wichtiges Geschäftsfeld der Verkauf von Bekleidung und Schuhen sei. Anfang 2012 habe es eine Investition von 50 Millionen Euro durch den Kauf von „Sapato“ gegeben. Was hierzulande längst Gang und Gäbe ist, Schuhe im Internet zu bestellen, funktioniert in Russland sehr gut und unweigerlich lassen sich Parallelen zu Zalando herstellen, die nicht nur auf einer Namensähnlichkeit basieren dürften.

„Der Markt für Bekleidung und Schuhe ist der am schnellsten wachsende E-Commerce Markt in Russland und für uns von ganz besonderer Wichtigkeit. Für uns war es deshalb so wichtig einen guten Start mit „Sapato“ hinzulegen und dementsprechend selbstbewusst an den Markt zu gehen“

– sagte Gavet.

Mehr zu den Themen Zalando, Lamoda und Schuhe:
Schuhe. Was lässt sich im Internet am besten verkaufen?
Lamoda: größte Investition in der russischen E-Commerce-Geschichte
Zalando & Co., aber auf Russisch. Ganz Russland ist verrückt nach Mode aus Onlineshops!
Shopping Clubs, Kundenbindung zum einen, gute Preise zum anderen

OZON. Eine exzellente Bilanz

Dass diese Dinge nicht substanzlos im Raume stehen, dürfte jedem bei der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 klar werden. Mehr als 500 Millionen Umsatz und 70 Prozent Wachstum stehen als Ergebnis unterm Strich.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar