"GLONASS". Russisches GPS. IT-Technologie: russische Pendants zu Skype, iPhone und Co. - Seite 7

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 12 Dezember 2014 | 1 Comment |
“GLONASS”. Russisches GPS

GLONASS

 

Russisches GPS: „GLONASS“
Entwickler: Roskosmos und „Russian Space Systems“ (russ. Российские космические системы)
Investitionen: 320 Milliarden Rubel für 2012-2020 vorgesehen
Aktueller Status: voll funktionsfähig

Die Entwicklung eines eigenen GPS, des GLONASS, begann schon in Zeiten der UdSSR. Doch Anfang der 2000er Jahre war GLONASS veraltet und nicht auf der Höhe der Zeit. Ferner war die wartungsintensive Technik in einem sehr schlechten Zustand. Defekte Satelliten wurden nicht mehr ersetzt.

Durch neue Investitionen konnte GLONASS grundlegend modernisiert werden und arbeitet heute einwandfrei. Insgesamt befinden sich in der Umlaufbahn 28 Satelliten. Immer mehr Smartphones unterstützen und nutzen heute die satellitengestützte Navigation GLONASS, die Alternative zum GPS.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar