Google muss zahlen! Im Kartellrechtsstreit um Android kommt Google mit einer Vergleichszahlung billig weg!

Jetzt ist es amtlich – im Kartellrechtsstreit, der sich nun schon lange Zeit hinzieht und bei dem Googles im Kreuzfeuer stand, ist es nun zu einem Vergleich gekommen. Die Klage der FAS geht auf den August 2016 zurück. Google muss jetzt 438 Millionen Rubel bezahlen. Durch Nichterfüllen der FAS Vorschriften in zahlt Google zusätzlich eine Strafe von 1 Million Rubel.

Yandex vs. Google Androidstreit Einigung

vs. Google Androidstreit Einigung

 

Bedingungen für Google

Weiterhin hat sich Google dazu bereit erklären müssen, bei der Voreinstellung von Diensten im Androidsystem jetzt auch anderen Anbieter weniger zu begrenzen. Bis dato war die Situation die, dass Google durch seine Vormachtstellung beim mobilen Betriebssystem Android seine eigenen Dienste voreingestellt hatte und man nur sehr umständlich die Möglichkeit hatte, andere Dienste zu nutzen. Ein Umstand, den insbesondere andere Hersteller, aber auch die russische Yandex immer wieder kritisiert hatten.

Folgen der Gerichtsentscheidung:

  • In der Vereinbarung ist vorgesehen, dass sowohl Yandex, als auch Google gleichberechtigt alle Gerichtsklagen gegeneinander zurückziehen.
  • Weiterhin ist Gegenstand der Vereinbarung, dass in keinster Weise mehr Druck auf Hardware-Hersteller ausgeübt werden darf, die Android auf Geräte spielen. Das Gleiche gilt auch für Vertragsvereinbarung mit Herstellern.
  • Bei der Erstinbetriebnahme hat jeder Gerätebesitzer in Russland die Wahl zwischen Google und Yandex als Standard-Suchmaschine, oder einer anderen, die eine entsprechende Einigung mit den Android-Entwicklern erzielt.
  • Die Kartellrechtsbehörde Russlands FAS hatte bereits im September 2015 Google für schuldig befunden, seine beherrschende Stellung zu missbrauchen. Initiiert wurde die Beschwerde vom größten Konkurrenten Yandex.
  • Die Strafzahlung von 438 Millionen Rubel entspricht rund neun Prozent des Umsatzes von Google im Mobilbereich auf dem Russischen Markt im Jahr 2014 zzgl. Inflation.
  • Die Vereinbarung wurde für alle in Russland zu verkaufenden Geräte geschlossen und gilt für 6 Jahre und 9 Monate.
  • Der Aktienmarkt reagierte wohlwollend auf dieses Urteil gegen Google. Der Aktienkurs der Yandex-Aktie (niederländische Yandex N.V, die Muttergesellschaft von Yandex Russland) stieg daraufhin um fast sieben Prozent.
Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!
Share on Google+1Share on Facebook1Share on Tumblr0Tweet about this on Twitter1

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar

Sie lesen: Google muss zahlen! Im Kartellrechtsstreit um Android kommt Google mit einer Vergleichszahlung billig weg!
Von Vitaliy Malykin
(SEO)-Lexikon

Tagwolke