Die Russische Post will mehr mit den russischen Internet-Einzelhändlern zusammenarbeiten

Veröffentlicht in: Online Handel und E-Commerce, am: 10 September 2013 | 1 Comment |

Die Russische Post sucht nach einer besseren Zusammenarbeit insbesondere mit dem Online Handel. Führende Mitarbeiter diskutierten mit den Vertretern von E-Commerce darüber, wie man noch kundenfreundlicher sein kann und besser mit dem Wachstumsmarkt der russischen Onlineshops zusammenarbeiten könnte. Insgesamt soll die Russische Post grundlegend modernisiert werden.

Russische Post Paket

Russische Post Paket

 

Wie die Tageszeitung „Wedomosti“ berichtet, hat der einstige Staatsbetrieb seinen Paketversand modernisiert, um dem wachsenden Bedarf aus dem Onlinebereich gerecht zu werden. Vor einigen Monaten berichteten wir über neue Postautomaten in Russland. Nun folgen weitere Schritte.

Mehr Services für russische Online Händler

Für den Anfang wird beabsichtigt, die Rund-um-die-Uhr Paketannahmestellen zu organisieren, SMS-Benachrichtigungen für Paketzustellung für Online Shops und weitere Geschäftskunden einzurichten, sowie auch mehr Annahmeschalter für Pakete der Online Shops in großen Postämtern zu eröffnen. Erste Städte, die bei diesem Pilotprojekt dabei sein werden, sind Moskau und Sankt-Petersburg.

Die Unternehmensführung ist sich sicher, dass der Service alle überzeugen wird, da Paketlieferungen nicht mehr an feste Zeiten gebunden sind.

Darüber hinaus arbeite man mit Hochdruck an einem vereinfachten Abrechnungssystems mit der Möglichkeit flexible Überweisungen vorzunehmen.

Grundsätzlich genießt Russische Post kein gutes Image in Russland, weder unter Geschäftsleuten noch unter einfachen Russen. Die oberste Aufgabe sieht die Geschäftsführung darin, dieses Image mit HIlfe konkreter Schritte nachzubessern.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar