Weitere 100-150 Millionen US-Dollar für WordPress

Veröffentlicht in: Online Marketing, am: 27 April 2014 | 2 Comments |

Wie das Magazin „Fortuna“ berichtet, möchte das Unternehmen Automattic, das WordPress.com & WordPress VIP betreibt, weitere Investoren für sich gewinnen und geht in die nächste Finanzierungsrunde. Bei den Investitionen spricht man in brancheninternen Kreisen von 100 bis 150 Millionen US-Dollar. Bisher gab es jedoch keine Bestätigung seitens Automattic.

Automattic Logo

Automattic Logo

 

WordPress

WordPress ist das , mit dem rund 22 % aller Websites betrieben werden und das als Allround- gilt. Mit WordPress.com bietet Automattic eine , bei der Nutzer Blogs erstellen können. Diese Dienste sind kostenlos, jedoch bestehen auch Angebote die bezahlt werden müssen, dann aber auch über eine erweiterte Funktionalität verfügen.

Wordpress Logo

WordPress Logo

 

Mehr zum Thema CMS:
Hausarbeit CMS
Open Source CMS
Content Management und Content Management Systeme
CMS. Auswahl und Benutzung. Content Management
SEO für CMS

Vorherige Investitionen

Investitionen in dieser Größenordnung sind für das Unternehmen auch keine Seltenheit, der Unternehmenswert von Automattic beträgt schätzungsweise ca. 1 Milliarde US-Dollar. Einer der letzten Investoren waren weltweit operierende Unternehmen Tiger Global Management und Iconiq mit einem Investment von 75 Millionen US-Dollar.

Ein paar Monate zuvor war es ebenfalls Tiger Global Management, das mit einem Investment in Höhe von 50 Millionen US-Dollar für Aufmerksamkeit in der Fachwelt sorgte. Weitere Investoren sind u.A. CNET Networks и New York Times.

Kostenlose und kostenpflichtige WordPress Dienste

Mit WordPress VIP schafft Automattic ein Angebot, das auf große Websites abgestimmt ist. Dazu gehören auch eine Hosting-Infrastruktur aus über 2000 unternehmenseigenen Servern. Dieser Service für große Unternehmen ist kostenpflichtig und je nach Aufwand zahlen WordPress VIP Kunden ab 5000 US-Dollar monatlich, für die technischen Dienstleistungen ab 15.000 US-Dollar jährlich.

Mehr zum Thema WordPress:
Programmierung, Webdesign, SEO für WordPress
Bloggen mit WordPress
WordPress. Unsere Referenzen

Die WordPress-Plattform, auf den der heutige Erfolg des Unternehmens basiert, wurde bereits im Jahre 2003 von Matt Mullenweg und Michel Valdrigi entwickelt. Bereits zwei Jahre später verfügte man bereits über mehrere kostenpflichtige Dienste, die auf der Open-Source Plattform aufbauten.

Matt Mullenweg

Matt Mullenweg

 

Der weltweite Siegeszug des Unternehmens lässt es potenziellen Investoren einfach und sicher erscheinen auf das Unternehmen Automattic zu setzen. Betrachtet man die Zahlen von WordPress, stieg die Zahl der Websites weltweit, die von WordPress betrieben werden, in einem Jahr von 19% auf 22%. Webauftritte vieler namhaften Unternehmen, wie beispielsweise GoDaddy, haben WordPress als CMS unter der Haube.

Zu den Kunden von Automattic zählen neben CNET Networks und New York Times, das Magazin Time, Sendeunternehmen CNN, CBS und NBC, technologische Internetverlage wie TechCrunch, GigaOM, The Next Web und weitere.

Matt Mullenweg wurde im Januar diesen Jahres, mit kaum 30 Jahren, zum CEO des Unternehmens ernannt und wechselt wieder an die Spitze im operativen Geschäft, nachdem er jahrelang in der Produktentwicklung tätig war.

Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

Hinterlasse als Erster einen Kommentar

Name*
Email*

Kommentar