Die Erben von Quelle. Die TOP 10 Onlineversender

Veröffentlicht in: Online Marketing, am: 28 Februar 2013 | 4 Comments |

Das System sich Ware bequem nach Hause schicken zu lassen, hat in Deutschland eine lange Tradition. Versandhäuser wie und Neckermann haben schon damals Ware nach Hause geschickt. Internet gab es noch nicht und ausgesucht wurde aus telefonbuchdicken Katalogen.

Heute wählt man per Mausklick in Onlineshops aus, bestellt und bekommt geliefert. Einige der Riesen wie Neckermann und haben den Trend erfasst und sind mit eigenen Onlineshops gefolgt – weg vom reinen Katalog. Einige haben es nicht geschafft und sind Geschichte, wie Quelle.

Die Top 10 Online Versender

Die Top 10 Online Versender

 

Derzeit mischen die jungen Wilden den Markt auf und dominieren – und es haben sich Unternehmen, die nicht jedermann kennt, zum Klassenprimus gemausert. Wussten Sie, dass notebooksbilliger.de unter den TOP 10 Onlineversandhäusern ist?

Von den rund 23 Milliarden Euro erwirtschafteten und Otto rund vier Milliarden Euro. Aber im Markt ist Bewegung: 2010 tauchten viele neue Namen im Ranking auf: konkret waren es 37 Prozent Neunennungen im Vergleich zum Vorjahr. Der gesamte Markt in Deutschland ist 2010, im Vergleich zum Vorjahr, insgesamt um mehr als 13 Prozent gewachsen.

Nutzen Sie die bitte die Zahlennavigation unten für weitere Teile dieses Beitrags.

  • 1. Übersicht
  • 2. Amazon
  • 3. Otto
  • 4. Neckermann
  • 5.
  • 6. Conrad
  • 7. Bonprix
  • 8. Weltbild
  • 9. Thomann
  • 10. Notebooksbilliger
  • 11.
Gute Beiträge sind es wert geteilt zu werden!

4 Kommentare zum Beitrag : Die Erben von Quelle. Die TOP 10 Onlineversender

  1. Birte sagt:

    Manchmal sehne ich mich noch an die Zeiten in den 70er und 80er Jahren zurück, in denen manchmal drei oder vier Kataloge zu Hause auf dem Tisch lagen. Darin konnte man herrlich die Zeit verbringen und davon träumen, wie das so wäre sich ein Wohnung einzurichten oder etwas anderes zu besitzen. Die Kataloge wogen Kilos. Ich finde dieses Einkaufserlebnis kann heute kein Onlineshop per Mausklick schaffen. Visuell schaffen das vielleicht Onlineshops, aber was ist mit der Haptik und dem Geruch nach Druckereifarben………?

Deine Meinung ist gefragt! Hinterlasse einen Kommentar!

Name*
Email*

Kommentar