Kölner SEO-Agentur Design4u Starkes Webdesign, SEO, komplexes Online Marketing

O-Töne unserer Kunden

5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen bei Google

„Ich könnte mir gut vorstellen, Ihr Angebot anzunehmen, weil Sie der Einzige waren, der sich wirklich ein bisschen Zeit genommen hat, herauszufinden, worum es uns genau geht.“


Aufgabenbereich: , SSL-Umstellung

„In Design4u haben wir eine Partneragentur gefunden, die alle unsere Online Marketing Maßnahmen mit Schwerpunkt SEO mit neuen Ansätzen und frischen Ideen unterstützt hat.“


Aufgabenbereich: und

„Die drei Expertenstunden waren jeden Cent wert. Herzlichen Dank für Ihre kompetente und vor allem schnelle Hilfe für unsere WordPress Websites, aber auch diverse SEO-Tipps rund um WordPress“


Aufgabenbereich: , Sicherheitsprobleme nach einem Angriff

Webdesign und SEO in Köln von Kölner SEO Agentur

Webentwicklung Seit 14 Jahren

SEO Seit 14 Jahren

Content Marketing Seit 5 Jahren

WordPress Seit 12 Jahren

Design4u Köln Firmendaten


Firmenname:

Design4u Köln – Webdesign, WordPress und SEO Agentur in Köln
Design4u Köln Logo

Anschrift & Kontakt:

Amsterdamer Straße 230

50735
Köln, Deutschland

Tel: +492219753416

E-mail: webmaster@design4u.org

Unverbindliche Preisangabe:

€80 – €4000

Gründung: 2005

5 von 5 Sternen bei 13 Google-Bewertungen

Design4u agiert in Köln und der Region:

Nordrhein-Westfalen,


Köln

Leistungen:

  • Webdesign
  • WordPress Webdesign & Entwicklung
  • Online Marketing

    • Komplexes Internet Marketing
    • Suchmaschinenoptimierung
    • SEO
    • SEM
    • Facebook Marketing

Conversionsbasierter Ansatz im Webdesign

Wir bieten nicht nur perfekt funktionierende Websites, nein, wir machen Websites, die die optischen und inhaltlichen Botschaften unserer Auftraggeber transportieren. Selbst im konzeptionellen Stadium eines Projekts, denken wir bereits an eine künftige Conversion. Das verstehen wir unter conversionsförderndem Webdesign. Unser Design verkauft. Auf allen Geräten. In allen Branchen.

  • Webdesign, einen Schritt voraus
  • Responsive Webdesign für mobile Endgeräte
  • Alle gängigen Content Management Systeme
  • User- und Suchmaschinenfreundliches Webdesign

Ich will mehr erfahren! 

SEO und SEM mehr SEO, mehr Traffic,
mehr Kunden

Suchmaschinen als Trafficlieferant. Doch was bringt die schönste Website ohne Besucher? Sie verliert sich im Web und bleibt unentdeckt für IHRE potenziellen Kunden. In einem stark umkämpften Markt, ist es nahezu unmöglich Ihr Unternehmen, Praxis oder Kanzlei über typische Suchbegriffe in einer Suchmaschine zu finden. Mit uns bekommen Sie den Traffic aus den Suchmaschinen, den Ihr Unternehmen verdient hat.
Zu mehr Traffic hier lang 

SEO-News

24-10-2018 // Google: Die Reihenfolge von Wörtern im Titel zu ändern sollte sich nicht auf das Ranking auswirken

Google-Mitarbeiter John Muller sagte auf Twitter, dass die Änderung der Wortfolge im Titel-Tag das Ranking nicht beeinflussen sollte.
"Wenn Sie die Reihenfolge der Keywords im Titel ändern, erwarten Sie nicht, dass dies Auswirkungen auf das Ranking hat. Wenn Sie den Titel aus der Sicht des Benutzers testen möchten (welche Option am besten funktioniert), würde ich versuchen, andere Methoden zu finden (z. B. Werbung oder soziale Medien)"
, antwortete er auf die Frage eines Nutzers.Mit anderen Worten, Müller empfiehlt nicht, Änderungen in der organischen Suche zu testen. Stattdessen schlägt er vor, eine aktualisierte Version in Suchmaschinenwerbung oder sozialen Netzwerken auszuprobieren, um zu sehen, wie sich dies auf die Klickrate auswirkt, und dann die Titelseite zu ändern.Viele SEO-Experten stimmen dennoch nicht mit Müller überein. Es ist häufig bewiesen worden, dass die Änderung der Reihenfolge der Wörter in Titeltiteln nach Beobachtungen tatsächlich das Ranking beeinflusst. Sie verzeichnen eher, dass eine Änderung in der Reihenfolge der Wörter im Titel sehr wohl eine Auswirkung auf das Ranking habe.

25-09-2018 // Wix.com-Sites fliegen bei Yandex raus (wegen Ajax-Technologie)

Am 5. Juni gab es die ersten Berichte, dass Yandex die Indexierung von Website eingestellt hat, die auf Basis von Wix-com erstellt wurden. Das hat dazu geführt, dass Webmaster begonnen haben auch keine anderen Baukastensysteme zu verwenden.Aus den Stichprobentests ist ersichtlich, dass nur 11% der Hauptseiten von Wix-Sites im Yandex-Index enthalten sind, bei Google die umgekehrte Situation - 91%. Mikhail Slivinsky, der Leiter des Webmaster-Dienstes in Yandex, bemerkte, dass das Problem auf der Seite von Yandex liegt und bald gelöst werden sollte.Im vergangenen Jahr wurde viel über die Unterstützung von Suchmaschinen bei der Indizierung von Javascript-Seiten gesprochen. Aber sehr oft zeigen sich in der Praxis Schwierigkeiten mit solchen Seiten - Google verwendet die alte Version von Chrome 41 für das Seitenrendering. Fast jeder unverfälschte Javascript-Fehler kann in der falschen Arbeit des Crawlers auf der Seite und infolgedessen - dem Herausfallen aus dem Index bringen.Im Falle der Erstellung von Websites mit Baukastensystemen wie Wix.com, bleiben Seitenbetreiber die Möglichkeiten:
  • 1. Auf eine frühe Lösung des Problems seitens der Suchmaschine oder des Designers zu hoffen
  • 2. Verschieben Sie die Site auf einen anderen CMS.
Dies beweist einmal mehr, dass es notwendig ist, den technischen Zustand Ihrer Website zu überwachen, welche Technologie auch immer implementiert wird, Überraschungen sind immer möglich.

22-09-2018 // Google hat im Jahr 2017 80% der gehackten Websites aus den Suchergebnissen entfernt

Im Jahr 2017 hat Google mehr als 80% von gehackten Websites aus den Suchergebnissen entfernt. Google plant weiterhin in dieser Richtung zu arbeiten und mit gängigen Content-Management-Systemen zu arbeiten.
"Letztes Jahr haben wir uns darauf konzentriert, die Auswirkungen gehackter Websites auf die Nutzer zu reduzieren und mehr als 80% dieser Websites zu finden und aus den Suchergebnissen zu entfernen. Wir arbeiten auch eng mit vielen CMS-Anbietern wie Wordpress und Joomla zusammen, die diese Wege ebenfalls wählen"
, ließ Google von offizieller Seite her verlautbaren.Folgende Statistiken und Erhebungen wurde ebenso veröffentlicht:
  • Google hielt mehr als 250 Meetings für Webmaster auf der ganzen Welt ab, an denen mehr als 220.000 Websitebetreiber teilnahmen.
  • Google hat über die Search Console mehr als 45 Millionen Benachrichtigungen gesendet, in denen vor möglichen Problemen mit der Website gewarnt wurde.
  • Google schickte Webmastern 6 Millionen Benachrichtigungen über die Einführung von manuellen Sanktionen auf Websites
  • Google ergreift Maßnahmen gegen fast 90.000 Nutzernachrichten zu Such-Spam
  • Google hat bereits im Jahr 2016 die Funktionen der Safe Browsing-Technologie erweitert, die in Chrome, Firefox und Safari zum Schutz vor Phishing und bösartigen Aktivitäten eingesetzt werden. Jetzt blockiert es Websites, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen und enthält Elemente von Social Engineering.

Kölsche Agentur mit viel Herz, aber noch mehr Verstand!

Angebot anfordern

SEO und Online Marketing. Wir für Sie…