Google hat eine Änderung vorgenommen. Jeder Websitebetreiber ist betroffen. Mehr dazu »

Kölner SEO-Agentur Design4u Starkes Webdesign, SEO, komplexes Online Marketing

O-Töne unserer Kunden

5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen bei Google

„Ich könnte mir gut vorstellen, Ihr Angebot anzunehmen, weil Sie der Einzige waren, der sich wirklich ein bisschen Zeit genommen hat, herauszufinden, worum es uns genau geht.“


Aufgabenbereich: , SSL-Umstellung

„In Design4u haben wir eine Partneragentur gefunden, die alle unsere Online Marketing Maßnahmen mit Schwerpunkt SEO mit neuen Ansätzen und frischen Ideen unterstützt hat.“


Aufgabenbereich: und

„Die drei Expertenstunden waren jeden Cent wert. Herzlichen Dank für Ihre kompetente und vor allem schnelle Hilfe für unsere WordPress Websites, aber auch diverse SEO-Tipps rund um WordPress“


Aufgabenbereich: , Sicherheitsprobleme nach einem Angriff

Webdesign und SEO in Köln von Kölner SEO Agentur

Webentwicklung seit 2005

Webentwicklung Seit 12 Jahren
SEO seit 2005

SEO Seit 12 Jahren
Content Marketing seit 2014

Content Marketing Seit 3 Jahren
WordPress seit 2007

WordPress Seit 10 Jahren

Design4u Köln Firmendaten


Firmenname:

Design4u Köln – Webdesign, WordPress und SEO Agentur in Köln
Design4u Köln Logo

Anschrift & Kontakt:

Amsterdamer Straße 230

50735
Köln, Deutschland

Tel: +492219753416

E-mail: webmaster@design4u.org

Unverbindliche Preisangabe:

€80 – €4000

Gründung: 2005

5 von 5 Sternen bei 13 Google-Bewertungen

Design4u agiert in Köln und der Region:

Nordrhein-Westfalen,


Köln

Leistungen:

  • Webdesign
  • WordPress Webdesign & Entwicklung
  • Online Marketing

    • Komplexes Internet Marketing
    • Suchmaschinenoptimierung
    • SEO
    • SEM
    • Facebook Marketing

Conversionsbasierter Ansatz im Webdesign

Wir bieten nicht nur perfekt funktionierende Websites, nein, wir machen Websites, die die optischen und inhaltlichen Botschaften unserer Auftraggeber transportieren. Selbst im konzeptionellen Stadium eines Projekts, denken wir bereits an eine künftige Conversion. Das verstehen wir unter conversionsförderndem Webdesign. Unser Design verkauft. Auf allen Geräten. In allen Branchen.

  • Webdesign, einen Schritt voraus
  • Responsive Webdesign für mobile Endgeräte
  • Alle gängigen Content Management Systeme
  • User- und Suchmaschinenfreundliches Webdesign

Ich will mehr erfahren! 

SEO und SEM mehr SEO, mehr Traffic,
mehr Kunden

Suchmaschinen als Trafficlieferant. Doch was bringt die schönste Website ohne Besucher? Sie verliert sich im Web und bleibt unentdeckt für IHRE potenziellen Kunden. In einem stark umkämpften Markt, ist es nahezu unmöglich Ihr Unternehmen, Praxis oder Kanzlei über typische Suchbegriffe in einer Suchmaschine zu finden. Mit uns bekommen Sie den Traffic aus den Suchmaschinen, den Ihr Unternehmen verdient hat.
Zu mehr Traffic hier lang 

SEO-News

20-04-2018 // „Das Recht auf Vergessen“ Google hat die Ergebnisse aus drei Jahren präsentiert

Drei Jahre sind vergangen, seit der Europäische Gerichtshof im Jahr 2014 das Recht der Nutzer auf ein Vergessen in den Suchmaschinen bestätigt hat. Anlässlich des dreijährigen Bestehens, gab Google Statistiken darüber frei, wie Nutzeranfragen verarbeitet werden, die Informationen über sich selbst aus den Suchergebnissen entfernen wollten.Laut der bereitgestellten Daten hat Google von 2014 bis 2017 654 Anfragen für die Entfernung von 2,4 Millionen URLs erhalten. 43% von ihnen wurde stattgegeben. Google gab auch Infografiken weiter, die eine detailliertere Übersicht über diese Anfragen bieten und wer sie übermittelt.So stammt die überwältigende Mehrheit der Anfragen (89%) von normalen Nutzern und 11% von anderen Quellen wie Unternehmen, Regierungsbeamten, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens usw.Was die Websites betrifft, die Nutzer aus den Suchergebnissen entfernen möchten, gibt es hier vier Kategorien: Kataloge (19%), soziale Netzwerke (12%), Nachrichtenseiten (18%), öffentliche Websites (3%).In den meisten Fällen möchten Benutzer professionelle Informationen entfernen (24% der Anfragen). Google veröffentlichte außerdem einen Artikel mit dem Titel "Drei Jahre Recht auf Vergessen", der eine detaillierte Analyse dieses Themas bietet.

18-04-2018 // Google: strukturierte Daten müssen für jede Seite einzigartig sein

Während des letzten Videoanrufs für Webmaster beantwortete der Google-Mitarbeiter John Müller die Frage nach der Verwendung desselben Markups strukturierter Daten auf mehreren Seiten einer Website.Eine der Fragen lautete:
"Kann ein Markup für Reviews nur auf einer Seite verwendet werden oder kann es auf mehrere ähnliche Seiten erweitert werden?"
Als Reaktion riet Müller, die gleichen strukturierten Daten nicht auf mehrere Seiten der Website zu kopieren.
"Im Allgemeinen sollten strukturierte Daten auf einer Seite spezifisch für diese Seite sein. Dies bedeutet, dass das gepostete Feedback zum Unternehmen nicht auf allen Seiten der Website veröffentlicht werden sollte. Das Markup muss mit dem Thema einer bestimmten Seite übereinstimmen. Aus diesem Blickwinkel rate ich Ihnen, keine Überschneidungen zuzulassen und zu versuchen, zumindest eine Sammlung aggregierter Reviews auf Grundlage dessen zu sammeln, was Sie auf der Website anzeigen möchten."
Was passiert, wenn Google doppelte Auszeichnungen findet, hat Müller nichts gesagt. Höchstwahrscheinlich wird es genauso verarbeitet wie jeder andere doppelte Inhalt. Man geht davon aus, dass hier in vergleichbarer Weise wie bei Duplicate Content verfahren wird.

16-04-2018 // Google plant, alle Funktionen von der alten Version der Search Console in die Neue zu übertragen

Google beabsichtigt, alle Funktionen von der alten Version der Search Console in die Neue zu übertragen. Dies wurde von John Müller während der letzten Videokonferenz für Webmaster bekanntgegeben.Anfang Februar hat Google bereits den Start einer neuen Version der Search Console für alle Benutzer initiiert. Gleichzeitig sind Webmaster darüber besorgt, dass nicht alle Funktionen von der alten auf die neue Version übertragen wurden. Google ist sich dieser Situation bewusst und beabsichtigt daher vorerst nicht, die vorherige Version des Dienstes in einem absehbaren Zeitraum einzustellen. Die Suchmaschine startete diesbezüglich sogar eine Umfrage, um herauszufinden, welche Funktionen zuerst übertragen werden sollten.Während der Videokonferenz für Webmaster fragte man Müller, ob Google nach der Umstellung bestehende Features aus der alten Version der Search Console entfernen wolle. Müller antwortete, dass dies unwahrscheinlich sei. Ihm seien solche Pläne nicht bekannt.Laut Müller wird Google Berichte kombinieren, so dass an einem Ort alle notwendigen Informationen, zum Beispiel über die erweiterten SERPs, erhalten werden können. Sie können diese Daten mit verschiedenen Filtern anzeigen.Gleichzeitig stellte Müller fest, dass das Search Console-Team, soweit ihm bekannt, alle Funktionen von der alten auf eine neue Version des Dienstes übertragen will.
"Ich wüsste nicht, was wir komplett entfernen könnten und oder zwingend müssten"
, fügte er hinzu.

Kölsche Agentur mit viel Herz, aber noch mehr Verstand!

Angebot anfordern

SEO und Online Marketing. Wir für Sie…